Archive | Februar, 2014

AMU: Babybeschau

28 Feb

Das klingt jetzt wirklich merkwürdiger, als es eigentlich gemeint ist. 😄 Eine meiner Schulfreundinnen hat letztes Jahr Nachwuchs bekommen und diese Woche treten wir mit versammelter Mannschaft an, um den Sprössling zu begutachten. Ich bin nicht unbedingt eine von diesen Frauen, deren Uterus schon losschreit, wenn es ein Kind auch nur sieht, aber ich freue mich doch für meine Freundin und ihren Mann und bin gespannt, wie das Kind so drauf ist. 😀 Zu diesem Anlass hab ich also heute was gepinselt, das den Kurzen nicht verschrecken soll, wenn es Tante Oswin zum ersten Mal sieht. 😄 Die Anforderungen waren recht klar: kein Karnevalsschminki, keine Smokey Eyes und möglichst nix allzu Buntes, denn sonst denkt er noch, ich hätte irgendwas am Auge oder so und schreit los vor Schreck! O_O ! Wie ihr seht, ich hab eigentlich gar keine Ahnung von Kindern. 😀 Sie war stets bemüht.

DSC_4322Tja und irgendwie ist es gar nicht so das dezente „Hallo kleiner Pups, ich bin Tante Oswin und freu mich schon, mit dir Lego zu bauen.“-AMU geworden, wie ich es eigentlich im Kopf hatte. Nun ja. Was haben wir denn hier? Also ich hab mich schon eine Weile nicht mehr ausgiebig geschminkt, da momentan in der Wohnung ein heilloses Durcheinander herrscht, weil hier renoviert wird. Und da ich zum Streichen nicht unbedingt das Standard-AMU mit der Naked tragen möchte, weil ich ja eben was zu tun habe, war es etwas mau um meine Optik bestellt. Gut, das muss auch mal sein. Wenigstens waren die Nägel schön (siehe mein letzter Beitrag). 😄

DSC_4317 DSC_4318Ich schweife schon wieder ab. Also ich hab hier zunächst aufs bewegliche Lid den Lidschattenstift „Milk“ von NYX aufgetragen, da ich unbedingt was mit „Kitten“ von wet’n’wild machen wollte, der ja leider swatchtechnisch so gar nicht viel hoffen ließ. Allerdings war er okay auf der Basemischung aus „Milk“ und der Rival de Loop Young Lidschattenbase. Der güldene Schimmer darüber ist nicht der erhoffte Schimmer von „Kitten“, der ja im Pfännchen zumindest danach aussieht, sondern „Meet in Madrid“ von Sleek. Zum Abdunkeln hab ich „Vice“ von Urban Decay aus der Vice Palette benutzt.

DSC_4327Nun ja, was interessiert es das Kind, was ich auf den Augen hab? Hauptsache ich stinke nicht und nehm ihm nicht sein Spielzeug weg (es gab ein Bestechungsgeschenk von uns ^^). Mir gefällt das AMU jedenfalls und war überrascht, dass die weiße Base nicht so doll auffällt und doch einen ganz hübschen Effekt zaubert. 🙂 Verzeiht mir den Mascarapatzer und meine unordentlichen Augenbrauen. Ich züchte sie gerade, weil ich nochmal zum Wachsen gehen möchte. 😀

Bewegliches Lid: NYX Jumbo Eyepencil „Milk“, Rival de Loop Young Lidschattenbase, wet’n’wild „Kitten“, Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance LE)
Innenwinkel: Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance LE)
Lidfalte: Urban Decay „Vice“ (Vice Palette)
Unterer Wimpernkranz: Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance LE), Urban Decay „Vice“ (Vice Palette)
Lidstrich: Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil „Rockstar“
Wimpern: Catrice Glamourdoll Mascara No Limits

neueunterschrift

 

Lackschätzchen: Lacura „Pink Passion“

26 Feb

Pink geht immer, daher stelle ich euch heute den Lack von Lacura (erhältlich bei Aldi Süd) mit dem Namen „Pink Passion“ vor. Er kommt in einer ansprechenden Flasche mit 15ml Inhalt daher und kostet nur 1,99€. Da kann man schon mal wenig falsch machen. Was ich als alter Öko etwas unnötig finde, ist die sperrige Pappverpackung mit Plastikfolie, in der der Lack verkauft wird. Ich finde das ist einfach ein unnötiges Müllaufkommen. Andere Hersteller schaffen das ja auch ohne solch eine große Umverpackung. Könnte mir den Grund dafür nur die leichtere Transportierbarkeit vorstellen. Vielleicht kann man solche Schachteln effizienter stapeln oder so. 😀 Genug der Vorrede, hier ist der Lack!

DSC_4297Das Pink knallt ordentlich und kommt mit einem kompromisslosen Cremefinish daher. Kein Schimmer, kein Glitzi, gar nix! Das find ich ja meist problematisch aufgrund der „schlichten“ Optik. Hier gefällt mir das Cremefinish ziemlich gut. 🙂 Auch sonst gibt es eigentlich nur wenig zu meckern: Der Auftrag ist völlig ok, denn die Viskosität des Lackes finde ich perfekt, da er nicht zu flüssig oder zu zäh ist. Aber (!) ich habe das Pech, dass mein Lackbürstchen leider ein wenig fehlerhaft verarbeitet wurde, denn ein Härchen ist etwas länger als die anderen und das ist auch noch ausgerechnet in der Mitte! 😀 Na gut, mit ein wenig Übung klappt das schon und ich als Nagellacktante hab das einigermaßen ordentlich hinbekommen. Juhu! ^^ Einzig zu bemängeln wäre die recht schlechte Deckraft des Lackes, da ich drei Schichten lackieren musste. „Pink Passion“ wird zum Glück nicht streifig, sondern ist einfach nur durchscheinend vor den drei Schichten. Also an sich auch nicht sooooo das Drama. 😀 DSC_4308Durch den Topcoat von Lacura glänzt der Lack ziemlich und ich hab noch ein Foto gemacht, bei dem man die Farbe ohne die Spiegelungen erkennen kann. 🙂 Wie ihr seht, hab ich mir am Zeigefinger auch prompt eine Macke reingehauen, ich hab schon so ein leicht zwanghaftes Verhalten, bei dem ich mit frisch lackierten Nägeln an IRGENDETWAS rumfummeln muss. Tja, das hab ich dann davon. ^^

Was sind eigentlich eure Erfahrungen mit den Lacken von Discountern? Gibt ja noch bei Lidl welche von Cien oder auch bei Aldi Nord (Biocura).

neueunterschrift

Lackschätzchen: OPI Spiderman LE „Number One Nemesis“

19 Feb

Wie der Titel verrät zeige ich euch wieder einen Lack von OPI. Diesen habe ich, wenn ihr euch erinnert, bei meinem letzten TK Maxx-Einkauf ergattert. Bislang habe ich lediglich „Gouda Gouda Two Shoes“ aus dem OPI-Set lackiert. „Number One Nemesis“ ist ein silber-grau-grüner Lack, dessen Schimmerpartikel man sehr deutlich erkennt, was mir gut gefällt. Er wirkt nicht zu strahlend silbern, was für manche vielleicht zu auffällig hätte sein können. 🙂

Ich finde die Farbe allerdings recht speziell. Das Silbergrau wirkt durch den grünlichen Einschlag recht dreckig und man kann nicht richtig ausmachen, was für eine Farbe man auf den Nägeln hat. 😀 Das Glitzern in der Flasche findet man auf den Nägeln leider nicht mehr wieder. Ich finde es irgendwie generell sehr schwierig, den Lack farblich einzuordnen und gut auf dem Foto zu präsentieren. Ich hoffe, man erkennt trotzdem genug. 🙂

DSC_4289

Ihr merkt, meine Begeisterung hält sich in Grenzen und die Skepsis springt euch aus dem Text förmlich an. 😀 Vielleicht brauch ich noch eine Weile, bis ich den Lack eindeutig einordnen kann. 🙂 Wie gefällt euch „Number One Nemesis“?

neueunterschrift

Katzenbild der Woche #36

17 Feb

Ein gelangweilter Santino, den ich mit dem Federwedel gar nicht mehr begeistern kann.. Tze. ^^

DSC_4264neueunterschrift

Einkauf: Budni und Lacura

16 Feb

Diese Woche war ich zum ersten Mal bei Budni in Hamburg und war sehr erfreut über die große und vielfältige Auswahl der Kosmetikmarken. Ich konnte mich vor lauter Überwältigung gar nicht auf eine Ecke fokussieren. Ich bin also völlig planlos durch die Kosmetikabteilung getigert auf der verzweifelten Suche nach IRGENDEINEM Nagellack, denn ich wollte mir UNBEDINGT einen mitnehmen. 😄 Da ich meine komplette Grundausstattung wie Basecoat, Topcoat, Nagelfeile und auch Nagellackentferner gar nicht dabei hatte, musste ich das auch alles neu kaufen.

Zu allererst ist dann der Unterlack von Sally Hansen in meinem Körbchen gelandet, denn mein derzeitiger ist einfach ein recht alter Base- und Topcoat aus dem ganz alten P2 Sortiment. ^^ Da mich der Rock Solid von Essie eigentlich ziemlich enttäuscht hatte, hatte ich eigentlich nicht vor, in nächster Zukunft einen ähnlich teuren Basecoat zu kaufen. Aber irgendwie hatte mich der Sally Hansen schon ein wenig verzaubert. Nun, dann braucht man natürlich auch was für schnelle Trocknung und da habe ich mich für die Dry + Shine Drops von P2 entschieden, da ich diese irgendwann mal bei Solovey ausprobiert hatte (glaube ich jedenfalls ^^“). Tjoa und eine Farbe sollte man dann auch noch aussuchen, was sich alt ziemlich schwierig gestaltete.

Ich weiß ja nicht, wie ihr so einkaufen geht, aber irgendwie hab ich öfters solche Anfälle, in denen ich mich einfach absolut nicht entscheiden kann, aber ganz dringend etwas kaufen möchte. 😄 Ich habe nun also tatsächlich das Bedürfnis, einen neuen Lack einzukaufen. Zwischen Essence, P2, Catrice, Gosh, Bonjour Paris, diversen NK-Marken, LCN (nur die LE von Daniela Katzenberger: schnarch!), Black Bird, Debby, Sally Hansen und noch 3-4 andere Marken, deren Namen ich nicht mehr auf dem Schirm habe, habe ich also versucht, das richtige zu finden. Es dauerte ziemlich lang, bis ich mir dann endlich den Lack von Debby schnappte, denn ein dunkler violetter Lack geht schließlich immer. 😀 Ein Tragebild folgt. 🙂

Immer wenn ich in anderen Städten oder Ländern bin, schaue ich nach anderen Drogerieketten und Marken und auf Budni war ich schon eine Weile scharf. Eine Freundin hatte mir mal netterweise einen Lack von Debby mitgebracht, weswegen ich die Qualität vorher schon kannte (gut!). Zudem war ich auch noch im Süden Deutschlands, wo ich dann bei Aldi zwei Nagellacke mit den klangvollen Namen „Pink Passion“ und „Everglades“ ergattert habe. Ganz mein Beuteschema: Pink und Grün mit Schimmer. 😀 Ein Träumchen. Bin gespannt, wie die Farben sich auf dem Nagel verhalten. Hab ja bisher nur den Topcoat von Lacura versucht und mit dem bin ich ja zufrieden. 🙂

DSC_4275

Seid ihr auch auf Kosmetikjagd, wenn ihr irgendwo unterwegs seid? 🙂
Habt einen schönen Sonntag! Ich werde mich nun vor den TV schmeißen und einen Film nach dem anderen schauen.

neueunterschrift

Das Knusperstübchen

cozy.delicate.sweet.foodblog

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Hello Gold

blue unicorn in wonderland

Regenbögen, Einhörner, Glitzer & Whiskey.

velvet purple love

mode beauty lifestyle leben und lieben

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Willkommen im Letternwald

Gelesenes & Gedanken

From*heart*to*heel

fashion*beauty*livestyle* living

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

%d Bloggern gefällt das: