Tag Archives: sleek

AMU: Fyrinnae „Meerkat“

27 Jul

DSC_4808
Nachdem ich ja zunächst ein wenig ratlos war, was und wann ich mit „Meerkat“ was anstellen soll, hab ich beschlossen: los! Ich hab also einfach drauf los gepinselt und mir für den Tag in der Uni ein etwas auffälligeres AMU geschminkt, das mit klebriger Pixie Epoxy doch mal wieder eine Herausforderung darstellte. Aber wenn man ein wenig öfters damit arbeitet, kann man sich schon gut mit ihr eingrooven.

Noch ein paar mehr Worte zur Pixie Epoxy: Sie ist sehr klebrig, ungefähr so wie Lipgloss. Ich hab sie nur auf dem beweglichen Lid aufgetragen und unterhalb des Bereichs aufgehört, in dem ich verblende. Zu viel sollte man auch nicht auftragen, denn die Pigmente sollen zwar halten, aber man will ja nicht, dass alles verrutscht. Womit wir auch direkt wieder beim Thema wären, dem Rutschen. Nach einem Tag ist mir einiges des Lidschattens in die Lidfalte gerutscht und sah gar nicht mehr so frisch aus. 😀 Normalerweise hab ich mit rutschendem Lidschatten trotz Schlupflid so gar keine Probleme, aber das hat mich schon ein wenig geärgert. Naja! Gucken wir uns das AMU mal genauer an.

DSC_4836Anklickbar

Ich hab im Innenwinkel das Gold von „Meerkat“ aufgegriffen und find das ganz schick. 🙂 Da mir weder nach dramatischem Eyeliner, noch nach dunklem unterem Wimpernkranz war, hab ich einen dunkleren Ton in der Lidfalte verteilt. Glücklicherweise sieht es hinterher dann nur halb so festlich aus, wie erwartet. Schlupflid sei Dank. 😀

DSC_4834
Und jetzt hab ich vielleicht Violett auf den Augen wieder für mich entdeckt. Mal sehen, was noch so kommt. 🙂 Übrigens hab ich schon ein paar violette AMUs auf dem Blog gezeigt:

Innenwinkel: Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance)
Bewegliches Lid: Fyrinnae „Meerkat“, Pixie Epoxy
Lidfalte: Sleek „Bliss in Barcelona“ (Vintage Romance)
Oberer Wimpernkranz / Wimpern: Urban Decay „Blackout“ (Naked 2) / Catrice Glamour Doll Volume „No Limits“

neueunterschrift

Werbeanzeigen

AMU: Babybeschau

28 Feb

Das klingt jetzt wirklich merkwürdiger, als es eigentlich gemeint ist. XD Eine meiner Schulfreundinnen hat letztes Jahr Nachwuchs bekommen und diese Woche treten wir mit versammelter Mannschaft an, um den Sprössling zu begutachten. Ich bin nicht unbedingt eine von diesen Frauen, deren Uterus schon losschreit, wenn es ein Kind auch nur sieht, aber ich freue mich doch für meine Freundin und ihren Mann und bin gespannt, wie das Kind so drauf ist. 😀 Zu diesem Anlass hab ich also heute was gepinselt, das den Kurzen nicht verschrecken soll, wenn es Tante Oswin zum ersten Mal sieht. XD Die Anforderungen waren recht klar: kein Karnevalsschminki, keine Smokey Eyes und möglichst nix allzu Buntes, denn sonst denkt er noch, ich hätte irgendwas am Auge oder so und schreit los vor Schreck! O_O ! Wie ihr seht, ich hab eigentlich gar keine Ahnung von Kindern. 😀 Sie war stets bemüht.

DSC_4322Tja und irgendwie ist es gar nicht so das dezente „Hallo kleiner Pups, ich bin Tante Oswin und freu mich schon, mit dir Lego zu bauen.“-AMU geworden, wie ich es eigentlich im Kopf hatte. Nun ja. Was haben wir denn hier? Also ich hab mich schon eine Weile nicht mehr ausgiebig geschminkt, da momentan in der Wohnung ein heilloses Durcheinander herrscht, weil hier renoviert wird. Und da ich zum Streichen nicht unbedingt das Standard-AMU mit der Naked tragen möchte, weil ich ja eben was zu tun habe, war es etwas mau um meine Optik bestellt. Gut, das muss auch mal sein. Wenigstens waren die Nägel schön (siehe mein letzter Beitrag). XD

DSC_4317 DSC_4318Ich schweife schon wieder ab. Also ich hab hier zunächst aufs bewegliche Lid den Lidschattenstift „Milk“ von NYX aufgetragen, da ich unbedingt was mit „Kitten“ von wet’n’wild machen wollte, der ja leider swatchtechnisch so gar nicht viel hoffen ließ. Allerdings war er okay auf der Basemischung aus „Milk“ und der Rival de Loop Young Lidschattenbase. Der güldene Schimmer darüber ist nicht der erhoffte Schimmer von „Kitten“, der ja im Pfännchen zumindest danach aussieht, sondern „Meet in Madrid“ von Sleek. Zum Abdunkeln hab ich „Vice“ von Urban Decay aus der Vice Palette benutzt.

DSC_4327Nun ja, was interessiert es das Kind, was ich auf den Augen hab? Hauptsache ich stinke nicht und nehm ihm nicht sein Spielzeug weg (es gab ein Bestechungsgeschenk von uns ^^). Mir gefällt das AMU jedenfalls und war überrascht, dass die weiße Base nicht so doll auffällt und doch einen ganz hübschen Effekt zaubert. 🙂 Verzeiht mir den Mascarapatzer und meine unordentlichen Augenbrauen. Ich züchte sie gerade, weil ich nochmal zum Wachsen gehen möchte. 😀

Bewegliches Lid: NYX Jumbo Eyepencil „Milk“, Rival de Loop Young Lidschattenbase, wet’n’wild „Kitten“, Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance LE)
Innenwinkel: Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance LE)
Lidfalte: Urban Decay „Vice“ (Vice Palette)
Unterer Wimpernkranz: Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance LE), Urban Decay „Vice“ (Vice Palette)
Lidstrich: Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil „Rockstar“
Wimpern: Catrice Glamourdoll Mascara No Limits

neueunterschrift

 

AMU: Weihnachtliches Grün

16 Dez

Wir nähern uns mit schnellen Schritten den Feiertagen und bevor uns ganz die Ideen ausgehen und wir am heiligen Abend absolut keine Ahnung haben, wie wir uns am angemessensten in Szene setzen sollen, bringe ich vorher schon mal ein paar Ideen an den Mann, äh die Frau. Wir wollen uns heute mal ein AMU mit meiner Lieblingsfarbe anschauen. Einmal habe ich es mit Silber und einmal mit Gold für euch kombiniert. Jetzt müsst ihr nur noch eure Schminksammlung durchstöbern, damit ihr diese Inspiration vielleicht umsetzen könnt. 🙂

DSC_4040 DSC_4031 DSC_4030

Für das silbergrüne AMU hab ich nicht viele Produkte verwendet.
Innenwinkel: Sephora Pin Up Show No 13 „Starry Sky“
Bewegliches Lid: P2 Spices and Herbs LE „Thyme“ (das dunkle Grün)
Lidfalte: Urban Decay „Creep“ (ein glitzeriges Schwarz)
Unterer Wimpernkranz: UD „Creep“
Oberer Wimpernkranz: Catrice Geleyeliner „Black Jack with Jack Black“
Wimpern: Catrice Glamourdoll Mascara „No Limits“

DSC_4040 DSC_4031 DSC_4030

Das goldene AMU brauchte ein paar mehr Farben, was vielleicht auch daran liegt, dass ich mehr Gold- als Silbertöne besitze. 🙂
Innenwinkel: UD „Half Baked“, Sleek „Marry in Monte Carlo“
Bewegliches Lid: P2 Spices and Herbs LE „Thyme“ (das dunkle Grün)
Lidfalte: UD „Black Market“ (ein mattes Schwarz)
Unterer Wimpernkranz: UD „Blitz“ (kühles Grüngold), UD „Black Market“
Oberer Wimpernkranz: Catrice Geleyeliner „Black Jack with Jack Black“
Wimpern: Catrice Glamourdoll Mascara „No Limits“

Und wäre das etwas für euch an Weihnachten? Legt ihr überhaupt wert darauf, an den Feiertagen besonders zurecht gemacht zu sein? Bei uns wird sich immer in den feinen Zwirn geschmissen. 🙂 So mit schickem Kleid jetzt auch nicht, aber zumindest trage ich an den Feiertagen immer etwas anderes als an den übrigen Festlichkeiten des Jahres. Ich hätte auch super gerne so einen kitschigen Weihnachtspullover mit Rentier drauf oder so. XD

Welche Farbkombinationen würden euch noch einfallen für die besinnlichen Tage?

neueunterschrift

Von Jägern und Sammlern – Teil 3: Lidschatten II

10 Dez

Wie ich im vorangegangenen Post dieser Reihe schon angekündigt habe, kommt der Post über die Paletten gesondert. Genau wie meine Mono- und Duolidschatten ist auch meine Palettensammlung sehr überschaubar. Dabei zähle ich Quads auch als Paletten, weil es sich da nicht lohnt, eine weitere Unterscheidung zu machen. Hier nun also meine durchaus bescheidene Sammlung an Paletten und Quads! 🙂

DSC_4007Urban Decay „Vice“ (limitiert)
Urban Decay „Naked“ (Standardsortiment)
Sleek I-Divine „Vintage Romance Palette“ (limitiert)
Kosmetik Kosmo Quad (Standardsortiment)
P2 Color Fusion Eye Palette „Think about Turquoise!“ (nicht mehr erhältlich)
Essence „Vampire Romance“ (limitiert)
Sephora „Pin Up Show No 13“
P2 Spices and Herbs „Thyme“ (limitiert) [Habe ich im letzten Post vergessen, sorry^^]

Die Palette von P2 finde ich ziemlich toll, da die Farben wirklich gut pigmentiert sind. Ich habe damals so gerade angefangen, diverse Blogs zu lesen und dort wurden die Color Fusion Paletten ziemlich gelobt, so dass ich mir auch eine kaufen wollte. Die Farben sind genau mein Beuteschema und ich finde besonders das Grün und das Grüngold wunderbar. 🙂

DSC_4005 DSC_4002

Zu den Paletten von Urban Decay möchte ich gar nicht viel sagen. Besonders die Naked wurde und wird in epischer Breite im Netz besprochen. Meine Lieblingstöne sind derzeit „Toasted“, „Sidecar“, „Darkhorse“, Half Baked“, „Sin“ und „Naked.“

DSC_3998
Bei der Vice war es Liebe auf den ersten Blick, das kann ich euch sagen! Ich habe irgendwo im Internet gesehen, dass es sie gibt und hatte erstmal Herzchen in den Augen. Ich dachte mir aber: Woah, sooo viel Geld für Lidschatten? Aber sie sind so schön buuuuunt. XD Als ich dann einige Wochen später im Sephora in San Francisco stand und mir das gesamte Sortiment Urban Decays vor Augen lag, war es um mich geschehen: Ich MUSSTE sie haben – alle beide!!! (Vielleicht auch noch die Naked 2…) Aber ich habe mich beherrscht und am Ende meines Aufenthalts die Naked und auch die Vice eingepackt. Was ein herrlich luxuriöses Gefühl das war: über 100 Dollar rausgehauen für SCHMINKE. Braucht kein Mensch, aber ich schätze es so sehr, dass ich mir beide gönnen konnte.

DSC_2749xxDSC_3996Meine Lieblingstöne sind „Provocateur“, „Unhinged“, „Junkie“, „Penny Lane“, „Blitz“, „Freebird“ und „Laced.“ Die Vice ist ein wunderbar bunter Tuschkasten, an dem man sich so richtig austoben kann und das habe ich bisher noch nicht so gesehen und deshalb gehört sie einfach zu meiner Schminksammlung wie die Harry Potter-Reihe in mein Buchregal.

Das Quad von Kosmetik Kosmo hatte ich ja schonmal HIER  kurz vorgestellt. Dem brauche ich nichts hinzuzufügen, außer, dass ich es nicht ganz so oft benutzt habe, wie ich es eigentlich geplant hatte. XD Das einzige AMU auf dem Blog findet ihr HIER.

So geht es mir auch mit der Palette von Essence aus der Vampire Romance LE. Ich habe vielleicht 5-6 Mal ein AMU mit dem Rosa und dem Violett geschminkt. Das war es dann leider auch gewesen. ^^ Blau verwende ich eigentlich nie und somit ist das dann auch für mich durchgefallen.

Zum Schluss kommen wir noch zur Vintage Romance Palette, die in den letzten Wochen und Monaten seit ihrer Erscheinung doch sehr prominent auf diesem Blog war. 😀 Ich benutze sie ungefähr so häufig wie die Naked und das heißt schon was. 🙂 Absolutes Lieblingsschätzchen! ♥
Hier sind die liebsten Töne: „Forever in Florence“, „Bliss in Barcelona“, „Honeymoon in Hollywood“, „Marry in Monte Carlo“, „A Vow in Venice“ und „Propose in Prague.“
DSC_4011

Tja, was soll uns der Post sagen? Öfter mal das Gehirn anschalten, wenn man vor nem Aufsteller steht! 😀 Also ich bin jedenfalls gespannt, was mich sonst noch so anlacht in der nächsten Zeit. Die Vice 2 ist ja ganz hoch im Kurs. Vielleicht schafft sie es ja unter den Weihnachtsbaum. 😉

Wie sieht eure Palettensammlung aus? Gefällt euch die Auswahl oder braucht man wohl mehr oder was anderes? 🙂

neueunterschrift

Von Jägern und Sammlern – Teil 1: Rouge

23 Nov

Ihr kennt das vielleicht von euch selbst: Man findet nach langer Zeit, natürlich völlig überraschender- und unerwarteterweise, ein Schätzchen wieder, das man schon vergessen hatte. Tja, was sagt uns das meistens? Genau, wir sammeln und sammeln und sammeln. Da ich mich selbst oft dabei ertappe, zu viel unnötigen Kram zu kaufen (jaja, was ist bei Schminki schon nötig? XD), möchte ich mit euch auf dem Blog einen Mehrteiler starten, wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt. „Von Jägern und Sammlern“ soll sich heute mit meiner kleinen Rougesammlung befassen, die für meine Begriffe doch schon fast zu groß ist, denn was soll man denn mit mehr als zwei oder drei Rouges? (Ich bin vor einiger Zeit  XD Ihr werdet solch eine Serie sicherlich schon auf anderen Blogs gefunden haben. Hier kommt nun eben unser Beitrag dazu. 🙂 In den nächsten Wochen und Monaten werden wir alle nach und nach ein paar Beiträge zum Thema „Sammeln“ verfassen und dabei beschränken wir uns nicht nur auf Kosmetik. Ihr dürft also gespannt sein! Los geht’s!

DSC_3898Rouge ist für mich eine der wichtigsten Komponenten beim Schminken, da ich zwar schnell Farbe im Gesicht annehme, wenn ich mich bewege, aber ansonsten eher etwas blass umme Nase bin. Seit ich vor ca. 2 Jahren angefangen habe, täglich Rouge zu benutzen, hat sich einiges angesammelt. Mein erstes Rouge war dabei „Desert Rose“ von Alverde. Meines Wissens nach gibt es das noch immer im Standardsortiment. Ich finde es ist ein perfektes Rouge für Einsteiger, da es nicht so stark pigmentiert ist, nicht zu matt oder zu glitzerig ist und einfach eine natürliche Farbe ins Gesicht zaubert. 🙂 Wenn ich mal nicht weiß, was tun, dann passt die Farbe einfach gut zu allem, da sie meinem natürlichen Erröten doch tatsächlich sehr nahe kommt. 😀

DSC_3914DSC_3917Hier ist erstaunlicherweise zu bemerken, dass „Desert Rose“ im Pfännchen doch etwas heller aussieht als aufgetragen. Ich finde das nicht weiter schlimm. 🙂 Der kräftige Swatch kommt dadurch zustande, dass ich exzessiv im Pfännchen herumgerührt habe, damit ich genug Produkt aufnehmen konnte. Die Farbe ist leider schon etwas hart geworden, weswegen man allerdings auch kein Krümeln zu verzeichnen hat. ^^ Ich trage die Farbe immer noch sehr gern, da sie recht natürlich ist und man auch beim Auftrag eigentlich nichts falsch machen kann und man so „mal eben schnell“ Rougebäckchen zaubern kann, selbst wenn man gerade wirklich keine Zeit hat, darauf zu achten, ob alles sitzt oder man zu viel aufgetragen hat.

Neben solch einem Klassiker und Urgestein der eigenen Sammlung reihen sich manchmal auch ein paar Flops. Bei mir ist das „Apricot Smoothie“ von Catrice. Ich dachte damals ich müsste unbedingt einen pfirsichfarbenen Blush haben, dachte aber nicht daran, dass dieser mir vermutlich gar nicht steht. XD Ich habe ihn einige Male im Sommer getragen, aber dann auch irgendwie gar nicht mehr, da mich die rosigen Töne einfach mehr ansprechen. Gegen die Pigmentierung und die Qualität beim Auftragen lässt sich gar nichts sagen. Es ist einfach nur die Farbe, die mir nicht mehr gefällt. 🙂

DSC_3922DSC_3924

Zusätzlich möchte ich euch das teuerste Rouge vorstellen, das ich jemals gekauft habe. 😀 Insgesamt war das schon ein ziemlicher Impulskauf und ich bin mittlerweile ein wenig ernüchtert hinsichtlich des Produktes. Es handelt sich um Benefits „Bella Bamba.“ Viele von euch werden es wahrscheinlich kennen und somit werde ich nicht ganz so viel darüber erzählen, außer, dass es krümelt! 😀 Ich finde nicht, dass ein Produkt mit solch einem hohen Preis von 32€/8g krümeln sollte. Wenn man mit dem Finger reindippt, dann krümelt es schon ziemlich. Naja, ich mag die Farbe und das Schächtelchen. ^^ Aber nochmal würde ich mir von Benefit wohl kein Rouge mehr kaufen (abwarten, ne XD) – das nehme ich mir jedenfalls vor.

DSC_3925Da sieht man schon die fiesen Krümel! Verflucht seist du, Marketing und Pappschachteldesign. XD *mit dem Finger wedel*

Ich zeige euch noch meinen Neuzugang „Blühender Ahorn“, den ich aus der Herbst-LE von Alverde mitgenommen habe, da mich auch hier *zu Bella Bamba rüberschiel* vor allem das Produktdesign überzeugt hat… Wenigstens habe ich solch ein pinkstichiges Rot noch nicht und somit ist der Kauf auch diesmal gerechtfertigt – Puh, nochmal Glück gehabt! Bin immer froh, wenn ich die Kurve bekomme…

DSC_3928

So, jetzt habt ihr einen Überblick über meine kleine, aber feine (und fast zu große!) Rougesammlung bekommen. Habt ihr auch ein paar dieser Schätze? Besteht Interesse an der Vorstellung von weiteren Produkten? 🙂 Lasst es mich wissen!

Habt ihr Sammelleidenschaften (auch außerhalb der Kosmetiksucht 😉 )? 🙂

unterschriftblog_missoswin

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

blue unicorn in wonderland

Regenbögen, Einhörner, Glitzer & Whiskey.

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: