Produkttest: Philips SC1992 Lumea Essential Plus (IPL Haarentfernung)

28 Okt

Ich hatte dank der Seite Konsumgöttinnen die Ehre den

brandneuen Philips Lumea Essential Plus

zu testen. 🙂 An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür!

Das sagt Philips in der Kurzbeschreibung zu dem Lumea Essential Plus:
Das Philips Lumea IPL Haarentfernungssystem vollbringt wahre Wunder, um dem Nachwachsen von Haaren am Körper vorzubeugen. Die sanften Lichtimpulse sorgen bei regelmäßiger Anwendung für eine seidenglatte Haut an jedem Tag.

Ich teste den Lumea Essential Plus jetzt seit ca. 6 Wochen, d.h. 3 Anwendungen und bin begeistert.

Erst einmal kommt das Gerät qualitativ sehr hochwertig daher, die Verpackung enthält keinen überflüssigen Schnickschnack und lässt sich leicht öffnen – ohne den Plastikkampf, den man bei vielen Produkten hat.
DSCN1759DSCN1761

Enthalten ist der Lumea Essential Plus mit Kabel und Netzteil (fest integriert), einen Staubbeutel, ein Putztuch und die Anleitung.

Die Anleitung ist leicht verständlich und man kann relativ schnell anfangen mit dem Lasern, erst kommt der Abgleich mit der Haut und der Haarfarbe (hier bin ich perfekt für den Lumea geeignet, sehr helle Haut und dunkle Haare) und darüber ergibt sich auch die Stufe, mit der man beginnen sollte.
Unbenannt

Hier sollte man vor dem Kauf wirklich drauf achten, ob man geeignet ist. Man sollte keine zu dunkle Haut haben und auch keine zu hellen Haare.

Ich habe mich also rangewagt und getestet. Ich habe erst einmal mit der Stufe 2 angefangen, um zu testen, wie ich das Ganze vertrage.

Zuerst muss man sich rasieren, wenn man das nicht ordentlich tut, riecht es beim Lasern unangenehm nach verbrannten Haaren.

Dann setzt man den Philips SC1992/00 Lumea Essential Plus im 90-Grad-Winkel an, wartet, bis das Blinklicht aufhört (es leuchtet dann grün) und löst den Impuls aus. Es blitzt einmal rot, wird leicht warm (bei Stufe 3) und dann kann man mit der nächsten Hautstelle weitermachen.
DSCN1996

Hält man den Knopf dauergedrückt, löst sich der Laser alle paar Sekunden von alleine aus und man muss nur noch noch die Stelle wechseln.
DSCN2001

Eine Veränderung nach der 1. Anwendung hatte ich noch nicht festgestellt, die Haut war danach leicht gerötet, aber das hat sich schnell wieder gegeben.

Bei der 2. Anwendung habe ich mich direkt an die Stufe 5 rangewagt, es wird beim Lasern kurz heiß, ist aber nicht unangenehm. Mit der Zeit bekommt man Routine und ist ratzfatz mit der zu behandelnden Körperstelle fertig.
DSCN1997

Nach der 2. Anwendung habe ich gemerkt, dass die Haare anfangen, langsamer zu wachsen.

Die 3. Anwendung war noch einfacher und noch schneller, das Gerät liegt einfach gut in der Hand und man bekommt Routine.

Nachdem ich die 3. Anwendung hinter mir habe, merke ich, dass ich so langsam kahle Stellen bekomme und die Haare noch langsamer wachsen.

Man soll in den ersten 2 Monaten alle 2 Wochen zum Lumea greifen, danach erstmal einmal im Monat und irgendwann hoffentlich gar nicht mehr. 😉

Wichtig ist noch, dass man nach jeder Anwendung den Körperaufsatz (ist abnehmbar) und die „Linse“ reinigt. Dafür ist das Staubtuch mit im Lieferumfang.
DSCN2000

Jetzt bin ich gespannt, wie es weiter läuft, bisher bin ich auf jeden Fall begeistert!
DSCN1825DSCN1826DSCN1995

Ich werde auf jeden Fall fleißig weiterlasern und auch gerne noch einen weiteren Bericht über die Langzeitwirkung verfassen. Besteht Interesse daran?

Eure
mscappuccino-unterschrift

Advertisements

8 Antworten to “Produkttest: Philips SC1992 Lumea Essential Plus (IPL Haarentfernung)”

  1. kittyanddogs 29. Oktober 2013 um 09:39 #

    ich bin bestimmt zu hellhaarig dafür… mannnoooo

    • mscappuccino 11. November 2013 um 10:12 #

      Ich befürchte auch… 😦
      Schau mal hier:

  2. Nicole 9. November 2013 um 20:13 #

    Hi,
    ich möchte UNBEDINGT wissen, was dein Langzeittest ergibt! Ich bin sehr unsicher, ob sich dieses Produkt wirklich lohnt und unbedenklich ist, aber es wäre so toll, die lästigen Haare loszuwerden, ohne ständig unter eingewachsenen Haaren zu leiden – was im übrigen auch so schlimm aussieht, dass ich mich nicht mit nackten Beinen zeige.
    Also, bitte, schreib mehr von deinen Erfahrungen!

    • mscappuccino 11. November 2013 um 10:13 #

      Hi Nicole,
      Bericht kommt auf jeden Fall. Ich denke noch 2, 3 mal lasern dann müsste man mehr sehen können.
      Das Problem mit den eingewachsenen Haaren kenne ich leider nur zu gut und hatte jetzt über den Zeitraum des testens gerade mal 2 Stück.
      Und die Stopeln die vorher innerhalb 2 Tage da waren brauchen jetzt 10 Tage.
      Ich bleib am Ball! 😉
      LG
      MsCappuccino

  3. sylvche 30. November 2013 um 17:09 #

    Das klingt ja spannend, ich werde das tolle Gerät jetzt auch testen, habe aber irgendwie so ein komisches Gefühl. Hast du es nur an den Beinen probiert? Danke und eine schönes Wochenende 🙂

    • mscappuccino 1. Dezember 2013 um 17:27 #

      Ja. Ist ne tolle Sache. 🙂
      Hab es schon an den Achsel, Bikini Zone (hier muss man sich mit dem großen Gerät etwas verrenken) und Arme. Am schnellsten wirkt es an den Beinen. Aber Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. 😉

  4. Nicole 27. Januar 2014 um 17:56 #

    Hi,

    magst du mal wieder von deinen Langzeit-Erlebnissen berichten?

  5. Christian 22. September 2015 um 20:04 #

    IPL ist eine tolle Art der Haarentfernung. Aber leider wird man mit dem Heimanwendergeräten keine dauerhafte Haarentfernung bekommen, weil die Geräte einfach zu schwach ausgelegt sind. Das hat was mit der Sicherheit zu tun.
    Jedoch braucht man, gensu wie du geschrieben hast, jeden Monat nur einmal eine halbe Stunde Zeit zu investieren, falls man ein Gerät mit Gleitmodus besitzt, und ist seine Haare „dauerhaft“ los 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Hello Gold

blue unicorn in wonderland

Regenbögen, Einhörner, Glitzer & Whiskey.

velvet purple love

mode beauty lifestyle leben und lieben

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Willkommen im Letternwald

Gelesenes & Gedanken

From*heart*to*heel

fashion*beauty*livestyle* living

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

%d Bloggern gefällt das: