Tag Archives: orange

AMU: Super Retro in super Grün und super Orange

23 Jul

DSC_4768

Guck guck! Ich hoffe, ihr erschreckt euch nicht, aber heute gibt’s mal meine Augen beide zu sehen. (Bilder sind anklickbar und dann größer) 😀 Yay! Ich dachte, das ist vielleicht besser, da man so das AMU besser inspizieren kann. 🙂 Das ist ein Gute-Laune-AMU, das ich aufgrund schlechter Wetterverhältnisse geschminkt habe und ich nicht akzeptieren möchte, dass der doofe doofe deutsche Sommer wieder zugeschlagen hat.

DSC_4775

Ich habe hier nur drei Farben verwendet. Zwei davon stammen aus der Retrofuture Palette von Zoeva und das Grün erkennt ihr vielleicht aus meinem Fyrinnae Post – es handelt sich um „Dressed to Kill“, das man auf dem Einzelbild dort oben gut erkennen kann. Entsprechend habe ich auf dem beweglichen Lid „New Age“ verteilt und im Innenwinkel ein wenig von „Super Vibe“ aufgetragen.

DSC_4778

Da mir ein schwarzer Lidstrich zu hart war, hab ich nur einen braunen Kajal benutzt und ich finde es wirkt zu meiner Haarfarbe und den Lidschatten recht harmonisch.

Innenwinkel: Zoeva „Super Vibe“ (Retrofuture Palette)
Bewegliches Lid: Zoeva „New Age“ (Retrofuture Palette), Zoeva Eyeshadow Base Matt
Unterer Wimpernkranz: Fyrinnae „Dressed to Kill“
Oberer Wimpernkranz / Wimpern: Essence Kohl Kajal „Teddy“ / Catrice Glamour Doll Volume Mascara „No Limits“

Shopping Fyrinnae (+Swatchfest) Teil 2

7 Jul

Wie im vorigen Beitrag angekündigt, folgt nun der zweite Teil des Fyrinnaefestes. 🙂 Hier zeige ich euch Swatches von „Fireside Interlude“, „Bonfire Spirits“, „Crimson Ghost“ und „Meerkat“.  Die Punkteswatches sind auf der Pixie Epoxy gemacht und man sieht ganz gut, welchen Effekt die Base hat. Sie ist sehr klebrig und man kann so die Glitzerpigmente etwas bändigen, allerdings wird dadurch die Blendbarkeit stark beeinträchtigt. Tupfen ist die Devise!

DSC_4655
„Crimson Ghost“ ist wirklich nur ein wenig mehr als ein Hauch Farbe, aber dafür wirklich der Knaller. Ich hab ihn schon oft solo mit schwarzem Lidstrich getragen, da er sehr dezent ist, aber schön zwischen Lila und Rosa changiert. 🙂

DSC_4664 DSC_4671

„Meerkat“ habe ich noch gar nicht getragen und nur geswatcht. Ich will nicht sagen, dass er abstinkt gegenüber den anderen, aber naja, sagen wir es mal so: Die Farbe ist schön, aber er hat nicht die Vielseitigkeit wie die anderen Nuancen aus diesem Post. 🙂 Ich habe in der letzten Zeit auch so gut wie kein Lila auf den Augen getragen, vielleicht entdecke ich die Farbe bald wieder.

DSC_4657

„Bonfire Spirits“ ist wirklich wirklich tief und toll und dunkel und ROT! Ich finde die Farbe hat irgendwas Magisches an sich und ich möchte sie im kommenden Herbst und Winter sehr gern sehr sehr oft ausführen. Hach! Von der Pigmentierung brauchen wir hier gar nicht zu reden, denn die ist fantastisch wie bei allen bisher geswatchten Lidschatten von Fyrinnae. Ganz besonders mag ich den grün-goldenen Glitzer darin.

„Fireside Interlude“ habe ich zuerst bei Martha entdeckt und war seitdem gebannt. 😀 Ein soo hübscher Ton! Ich habe eine Schwäche für orange Lidschatten, die ein bisschen besonders sind und dieser musste deswegen unbedingt ins Körbchen. Ich habe zwar keine blauen Augen, aber ich finde zu grünblau geht es auch sehr gut. Ich habe ihn mal solo getragen und durch den tollen Schimmer und das duochrome konnte ich ihn einfach verblenden und es hatte den Anschein, als ob ich zwei Farben verwendet hatte – war aber gar nicht! 😀 Also, auch alleine eine gute Sache. DSC_4659

Wenn ich das alles so betrachte, ist es doch recht schade, dass ich schon lange keine der hier gezeigten Farben benutzt habe. Wird also Zeit. 🙂 Ich hoffe jedenfalls, dass ich bald mal wieder bei Fyrinnae bestellen kann, weil ich ja noch soo viele Farben auf meiner Liste habe.

neueunterschrift

Lackschätzchen: P2 „Smooth Gem“ (Catch the Glow LE Sommer 2014)

29 Jun

Die „Catch the Glow“ LE steht ja nun schon seit einigen Monaten in unseren DMs und da man die Lacke noch ganz gut bekommt, wollte ich euch den zweiten, den ich gekauft habe, auch vorstellen. Er enthält ebenso wie „Chilly Breeze“ einen herrlich sommerlich güldenen Schimmer, der perfekt zur orange-lachsigen Base passt. Ich trage „Smooth Gem“ nun zum zweiten Mal und finde ihn ganz zauberhaft.

Der Lack ist recht durchscheinend und man benötigt mindestens 3 Schichten, um ihn deckend zu bekommen. Allerdings finde ich das durchscheinende Nagelweiß hier ganz hübsch. Ich habe scheinbar unterschiedliche Mengen an Lack aufgetragen und somit haben wir hier dieses von Nagel zu Nagel unterschiedliche Ergebnisse. Leider hatte wohl mein Topcoat auch einen schlechten Tag und somit haben wir ein paar hübsche Schlieren zu bewundern. 😀

DSC_4583

DSC_4587Hier sieht ihr, wie der Lack in einer anderen Perspektive rauskommt: Der goldene Schimmer ist fast nicht mehr zu sehen und es bleibt diese schöne Lachsfarbe. 🙂

DSC_4589

Habt ihr „Smooth Gem“ auch? Ich finde ihn wirklich schön und hoffe, dass ich ihn noch öfter tragen werde. So, hiermit verabschiede ich mich und werde den Sommer auf den Nägeln zelebrieren. 😀

 

Fröhliches Lackieren wünscht

neueunterschrift

Lackschätzchen: Catrice „Orango Bloom“

1 Mrz

Orange hab ich eigentlich nie schön gefunden auf den Nägeln – schon gar nicht auf meinen! 😀 Der einzige Lack, der dem ein wenig nahe kommt, ist Essie „Sunday Funday“. Irgendwie fand ich den Namen so witzig und hab ihn dann doch gekauft beim gestrigen DM-Besuch. 🙂 Ein anderer Lack hat es auch noch aufs Kassenband geschafft, aber den stelle ich euch demnächst mal vor.

DSC_4332Tageslichtlampe

„Orango Bloom“ ist, wie der Name es subtil anklingen lässt, orange und knallt dazu ordentlich. Ich finde, er ist eine schöne Sommerfarbe zu gebräunter Haut am Strand. Nichtsdestotrotz wollte ich ihn heute Abend ausführen. Er macht nämlich wirklich tolle Laune und da heute ja schon der 1. März ist, ist der Frühling ja auch nicht mehr weit. 🙂

DSC_4334Tageslichtlampe

Die Farbe hat neben dem schönen knalligen Grundton einen tollen metallischen, etwas helleren Schimmer. Er ist auch leider etwas streifig im Auftrag, wie ihr auf dem Foto sehen könnt, aber das finde ich nicht so schlimm. Mit zwei Schichten hat „Orango Bloom“ gedeckt. Ich denke mit einer etwas dickeren Schicht ist man auch gut bedient.

DSC_4336Blitzlicht

Für solche Farben liebe ich Catrice wirklich! Ich weiß nicht, wie ihr das empfindet, aber irgendwie sprechen mich die Farben dort am meisten an, wenn ich in der Drogerie einkaufe. Für den Preis von noch unter 3 Euro kann man bei der Qualität und der Farbauswahl wirklich nicht meckern. Mir gefällt „Orango Bloom“ jedenfalls ziemlich gut und ich kann vor lauter Freude gar nicht den Blick von meinen Nägeln nehmen. XD

Habt einen schönen Samstagabend. Ich gehe jetzt Burger essen. 😀

neueunterschrift

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: