Tag Archives: Nagellack

DM News: p2 Limited Edition: Just dream like

18 Mrz

p2-header-justdreamlike_940x361

„Never stop dreaming“ – mit den traumhaft schönen Make-up-Highlights der neuen p2 Limited Edition kannst du deinen Beauty-Phantasien freien Lauf lassen.
Ob elegant, feminin oder glamourös: In deinem Traum und im Märchen ist alles möglich. Perfekt unterstützt wirst du dabei von professionellen Make-up-Tools, zu denen wirklich nur eine Beschreibung passt: Just dream like…
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Lackschätzchen: Catrice „Orango Bloom“

1 Mrz

Orange hab ich eigentlich nie schön gefunden auf den Nägeln – schon gar nicht auf meinen! 😀 Der einzige Lack, der dem ein wenig nahe kommt, ist Essie „Sunday Funday“. Irgendwie fand ich den Namen so witzig und hab ihn dann doch gekauft beim gestrigen DM-Besuch. 🙂 Ein anderer Lack hat es auch noch aufs Kassenband geschafft, aber den stelle ich euch demnächst mal vor.

DSC_4332Tageslichtlampe

„Orango Bloom“ ist, wie der Name es subtil anklingen lässt, orange und knallt dazu ordentlich. Ich finde, er ist eine schöne Sommerfarbe zu gebräunter Haut am Strand. Nichtsdestotrotz wollte ich ihn heute Abend ausführen. Er macht nämlich wirklich tolle Laune und da heute ja schon der 1. März ist, ist der Frühling ja auch nicht mehr weit. 🙂

DSC_4334Tageslichtlampe

Die Farbe hat neben dem schönen knalligen Grundton einen tollen metallischen, etwas helleren Schimmer. Er ist auch leider etwas streifig im Auftrag, wie ihr auf dem Foto sehen könnt, aber das finde ich nicht so schlimm. Mit zwei Schichten hat „Orango Bloom“ gedeckt. Ich denke mit einer etwas dickeren Schicht ist man auch gut bedient.

DSC_4336Blitzlicht

Für solche Farben liebe ich Catrice wirklich! Ich weiß nicht, wie ihr das empfindet, aber irgendwie sprechen mich die Farben dort am meisten an, wenn ich in der Drogerie einkaufe. Für den Preis von noch unter 3 Euro kann man bei der Qualität und der Farbauswahl wirklich nicht meckern. Mir gefällt „Orango Bloom“ jedenfalls ziemlich gut und ich kann vor lauter Freude gar nicht den Blick von meinen Nägeln nehmen. XD

Habt einen schönen Samstagabend. Ich gehe jetzt Burger essen. 😀

neueunterschrift

Lackschätzchen: „Tongue&Chic“ von China Glaze

5 Jan

Erstmal vorweg: Ich wünsche Euch ein ganz tolles neues Jahr! 🙂 Hoffentlich hatten alle einen guten, glatten Rutsch!

Ich steige in diesem Jahr zugegebenermaßen verspätet ein, nachdem ich schon 2013 im Endspurt nicht eben fleißig war – das lag u.a. am Job und meiner Erschöpfung/Lustlosigkeit, irgendetwas zu machen. Nun geht es aber in neuer Frische weiter, nämlich mit einem mittelgroßen Nagellackzuwachs, den ich mir zu Anfang Dezember selber gönnte. Dabei hatte ich 7 Lacke aus den USA bestellt, die jetzt so nach und nach bei mir eintrudeln, und in dieser Reihenfolge sollen sie auch vorgestellt werden 🙂

Daher beginne ich mit „Tongue&Chic“ von China Glaze. Leider habe ich versäumt, die Flasche mitzufotografieren, darum gibt es nur das Endresultat:

tonguenchic1

Ich bitte, meine schlampig ablackierten Nägel zu entschuldigen, ich hatte davor einen roten Lack drauf, der seeeehr schlecht abgegangen ist. Jedenfalls: Bevor ich den Lack bestellte, hatte mich mal wieder der Drang gepackt, mir einen smaragdfarbenen Lack zu besitzen. Ich liebe ja dunklere, tiefe Grüntöne ganz besonders und so einen Lack habe ich eben noch nicht. Also habe ich mich hingesetzt und den China Glaze-Bestand nach so einer Farbe durchforstet, und „Tongue&Chic“ kam dem doch recht nah, zumindest haben mich das die Swatches bei Google glauben gemacht. Als er dann endlich kam, war ich gerade mitten in einer „Iih bäh Blau/Grün, nur Rottöne sind schön“-Phase angelangt und freute mich eher verhalten. Besonders, weil ich den Lack in der Flasche absolut nicht schön fand; er sah sehr metallisch aus und verhieß durch seine silbernen Schimmerpartikel, äußerst streifig im Auftrag zu sein – absolut nicht mein Fall! Da ich noch 1 Stunde hatte, bis ich zur Arbeit aufbrechen musste, beschloss ich, mir noch schnell die Nägel zu machen, und falls der Lack dann wirklich disaströs würde, könnte ich das Ganze nach der Arbeit ja mit der Ausrede ablackieren, dass er nicht mehr schön aussehe (meine Hände werden bei der Arbeit beansprucht). Also schnell ablackiert und den Neuling draufgepinselt…tja. Zu dem Moment schien wunderbarerweise die Sonne und der Lack hat dermaßen geknallt, aber mein lieber Herr Gesangsverein! Er hatte wirklich gar nichts mehr mit dem grünblauen Ekel in der Flasche gemeinsam. Die Farbe finde ich schwer zu beschreiben; ich würde sagen, es ist ein dunkles Petrolblau mit einem guten Schuss Tanne (kommt auf dem Foto leider nicht so raus). War deswegen auch wirklich lange unschlüssig, ob ich den Lack nun bei den Grün- oder den Blautönen in meiner Archivliste eintragen sollte, letztendlich entschied ich mich doch für Grün, der Form halber.

tonguenchic2

Also kurzum: Der Lack ist wirklich schön und wirkt sehr edel, allerdings ist es wirklich kein Smaragdton. Er ist gut im Auftrag, wie alle (mir bisher bekannten) China Glaze-Lacke, allerdings sehr problematisch im Ablackieren (ja, ich habe davon SCHON WIEDER einen schlampigen Rand am Nagelrand, obwohl ich mich wirklich bemüht habe, gründlich zu sein). Wer danach eine dunkle Farbe drüberlackiert, hat kein Problem; French Nails sähen mit dem Rest „Tongue&Chic“ aber leider eher ungepflegt und angeschimmelt aus. Muss man ja nicht haben, nicht wahr! Immerhin verfärbt er die Nägel nicht; das Problem hatte ich in letzter Zeit vermehrt mit hochpreisigeren Rottönen, brauch ich nicht auch noch mit anderen Farben.

So, mehr fällt mir zu dem Lack nicht ein. Alles in allem bin ich mit dessen Erwerb doch ziemlich zufrieden, was mich wiederum erleichtert, weil ich mich sonst darüber gegrämt hätte, nicht einen anderen Lack genommen zu haben 😀

Was sagt ihr, Top oder Flop?

Eure

mirasunterschrift

Schuh Huu Nails

28 Dez

Von unserer amoureux  bekam ich diese Anleitung für diese niedliche Eulenfingernägel zugeschickt:

eulen
Quelle: 1JUX

Ich finde Eulen niedlich und musste das auch gleich ausprobieren. Das ganze ist viel einfacher als ich dachte.

Diese Lacke habe ich dafür verwendet.

e1

Und so siehts dann bei mir aus ^^

e3
Eure

kitty-Unterschrift

DM-Haul (Ja, Haul!)

7 Dez

So. Ich bin normalerweise ein Haul-Beitrag-Hasser, weil 1. es mich selbst im Allgemeinen nicht die Bohne juckt, was andere Leute sich wieder Tolles gekauft haben, das ich mir selber nicht leisten kann 😛 und 2. das Wort einfach so hässlich ist, aber in Ermangelung eines besseren, allgemein verständlichen Synonyms bediene ich mich jetzt einfach mal. Ich denke, meine kurzzeitige geistig-monetäre Umnachtung vorhin beim DM kann man ruhig als Raubzug bezeichnen – seht selbst:

dmhaul1

Neben alltäglichem Schnickschnack wie dem Katzenfresschen, den Wattepads und dem Abschminkzeug habe ich also „geraubt“:

  • Dove cream beauty bar – Ich liebe, liebe, LIEBE den Duft! Gäbs das als Parfum, wär ich Doves bester Kunde!
  • Lenor Weichspüler „Sommerbrise“ – Mich hat heute zum ersten Mal seit über zwei Jahren hinterhältigerweise die Lust überfallen, mal wieder Weichspüler zu benutzen. Habe mich also durch die Weichspüler-Theke geschnüffelt und neben einem anderen (lustigerweise auch irgendwas mit Sommerbrise – habs grad wohl nötig bei der deprimierenden Suppe draußen) war dieser mein Favorit und durfte ins Körbchen. Er riecht von allen am wenigsten penetrant und wirklich ganz schön. Werde dann ja beim nächsten Waschgang merken, wie es am Stoff riecht.
  • Haarfarbe: Einmal in „5.6 Rote Leidenschaft“ (Jaja, wissta bescheid) und einmal in „64 Heller Bernstein“. Ich habe jahrelang mit mir gehadert, weil ich schon immer voll gerne rote Haare haben wollte. Bisher war ich aber aus Feigheitsgründen immer auf Henna ausgewichen, das war mir letztendlich zuviel Plackerei für so ein maues Ergebnis. Und das Bernsteingedöns wäre meine zweite Wahl bei der neuen Haarfarbe gewesen, weil ich mein Lebtag (25 J.) natürlich dunkelhaarig bin und JETZT EINFACH WAS ANDERES AUFM KOPP SEHEN WILL hfrupaz49q7zttpehrg5+#####!!! Versteht man doch, oder nicht? Jedenfalls hab ich mir die rote Farbe jetzt vorhin druffgepackt; wenns Schokolade mit Rotschimmer gäbe, wäre das meine aktuelle Farbe ❤ mein Wunsch ist endlich gestillt!

Dann kommt hier mal die Kosmetik in Nahaufnahme, an der ich ja naturgemäß nicht gegeizt habe…mja. Ich komme einfach nicht daran vorbei, es nützt eben nichts. Ich bin schwach.

dmhaul4

Von links nach rechts haben wir also folgende Dinge:

  • Essence „133 oh my glitter!“ Er war der Letzte seiner Art und ich hab ihn mir nur gegriffen, weil der Essence-Counter an den von Alverde grenzt und da stand ne Frau, die plötzlich meine Meinung bzgl. der Kompatibilität ihres Hauttons mit einem der Coversticks einholen wollte. Dann hat sie ihn sich auf den Handrücken geschmiert und ich meinte, das wäre nicht aussagekräftig, weil man da ne andere Farbe hat als im Gesicht. Dabei habe ich geistesungegenwärtig aus keinem ersichtlichen Grund nach diesem Lack gegriffen und nach Beendigung der spontanen Typberatung tatsächlich mal geguckt, was ich da eigentlich in der Hand halte. Da er mir dann echt sehr gefallen hat, nahm ich ihn halt mit. Wie das eben so läuft bei DM, ne.
  • Essie „275 A cut above“ Ganz schön arroganter Name! Aber: Ich MUSSTE ihn einfach haben, ich musste! Er ist nämlich ein Dupe zu China Glazes „Glam“, den ich ursprünglich haben wollte, den es aber nur noch zu wirklich astronomischen Preisen gibt. Darum hab ich gar nicht erst lange gefackelt und bereue den Kauf immer noch nicht (auch wenn ich die 9€ trotzdem schmerzlich vermisse).
  • Die Nagel-Sequins in 01 (Gold) aus der aktuellen Catrice-LE „Feathers and Pearls“. Find ich einfach schön, ich stehe auf Gold. Wie eine Elster.
  • „35 Petrolpolitan“ von Catrice habe ich laut meiner Archivliste zwar schon, aber er ist nicht auffindbar. Einfach weg. Darum musste er neu her, weil er so hübsch ist (und weil er eh schon auf der Liste steht ^^) UND hübsche Dinge werden erfahrungsgemäß IMMER discontinued! Eine reine Vorsichtsmaßnahme also. Ein petrolfarbener Lack mit dezenten blauen Flecks drin ist einfach genau mein Ding, da gibts nichts zu deuteln ^^
  • Ja, ihr seht richtig, das ist Hugo Moss. Ich besitze bereits eine relativ neue Flasche davon, aber weil ich ihn so hammermäßiggeilomeilosuperduperschön finde, hab ich mir gedacht, ich brauch unbedingt ein Backup. Für, ihr wisst schon, dunkle Zeiten, wenn wieder das ganze gute Zeug abgesetzt wird und der Winter naht. Da will man nicht ohne Hugo Moss sein.
  • Mein letztes Lackschätzchen für heute: Sally Hansen „No Chip Acrylic Top Coat“. Also DA bin ich wirklich gespannt, was der kann. Habe aber bisher nur das Allerbeste von den Sally Hansen-Produkten gehört und bin guter Dinge 🙂

Da das Ganze langsam, aber stetig in einen ziemlichen Mammutbeitrag ausufert, versuche ich, zum Schluss zu kommen.

dmhaul2

  • „040 Queen of the Night“ aus der aktuellen P2-LE „A Night to Remember“, ein moosiger, dunkelgrüner Ton mit Glitter. Grün lieb ich ja einfach.
  • „150 Exciting Prime Time“ von P2, aus der Eye Dream-Serie. Bereits mein zigtrillionster violetter/grüner Lidschatten, aber einen, der ganz exakt genauso aussieht, hab ich eben noch nicht. Machste nix.
  • Ebenfalls aus der oben erwähnten LE von P2 ist „030 Mistress of Fame“; er kommt in einem warmen Goldton daher. Auch Gold hab ich schon, aber wo ich schon eh dabei war, wollt ich den armen, kleinen „Queen of the Night“ nicht allein in meinen Lidschatten-Hort entlassen.

Hier sind Swatches; von oben nach unten sind es: „Queen of the Night“, dann die „Mistress of Fame“, dann der grüne Teil von „Exciting Prime Time“ und schlussendlich der violette. Das doofe Licht ist, weil ich den goldenen Lidschatten anders einfach nicht einfangen konnte, der Blitz schluckte die gesamte Farbe. Tageslicht ging leider auch nicht, weil im Moment nicht existent. Gut pigmentiert sind aber alle, muss ich wirklich sagen.

dmhaul3

Das wars dann jetzt endlich mit den Einkäufen. Was das gekostet hat, können die Findigen unter euch ausrechnen, ich jedenfalls verrate es nicht 😀

Eure

Solovey-Unterschrift

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

blue unicorn in wonderland

Regenbögen, Einhörner, Glitzer & Whiskey.

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: