Tag Archives: indie

Lackschätzchen: Delush Polish „Some Bunny Loves You“

9 Jul

DSC_4675

Wir machen wacker weiter mit dem nächsten Indielack im Bunde: Delush Polish mit „Some Bunny Loves You.“ Ein pastelliges Lila mit pastelligen Glitzerpartikeln in leicht transparenter, rosa schimmernder Base. Wowza! ♥

DSC_4677
Lila mag ich ja sowieso total gerne auf den Nägeln und als ich diesen Lack im Shop entdeckt habe, war ich sofort gebannt. Zarte Base, zarte Glitzerpartikel und zu meiner Freude ist der Lack durchscheinend genug, dass man einen Jellysandwich-Effekt hat, was ich sehr begrüße. Die Kombination mit zartem Lila und pastelligen Glitzerpartikeln in Lila, Rosa, Gelb, Grün und Blau/Türkis finde ich total gelungen. Ein frühlingshafter Gute-Laune Lack. Ich glaube, den wird es jetzt öfters geben. 🙂

DSC_4672

Als ich euch vor ein paar Tagen „Blue Jean Baby“ gezeigt habe, ist euch vielleicht die nicht so ebenmäßige Oberfläche des Lackes aufgefallen – „Some Bunny Loves You“ trocknet mit Topcoat ziemlich glatt. Das ist gut, denn so bleibt man weniger mit den Partikeln irgendwo hängen und reißt sich das Kunstwerk vom Nagel. Ich trage hier übrigens drei Schichten.

neueunterschrift

Shopping: Fyrinnae ♥ (+Swatchfest) Teil 1

27 Jun

Die Überschrift lässt es wieder subtil anmuten: Es wurde bei Fyrinnae eingekauft und ich bin begeistert. Solovey und ich haben vor ein paar Monaten (ich glaube, es war im März) eine kleine Bestellung bei der Indie Marke Fyrinnae in Auftrag gegeben. Beide sind wir schon ewig um die Marke herumgeschlichen und haben etliche Bilder mit Swatches gesichtet, bis uns klar wurde: Wir MÜSSEN bestellen, sonst sterben wir den Kosmetiktod vor Sehnsucht. Aber machen wir uns nichts vor – das passiert viel zu oft, als dass es noch glaubwürdig erscheint! (I NEED IT) Weil es hier viele viele Bilder geben wird, wird der Post geteilt und demnächst der zweite Teil des Einkaufes gezeigt. 🙂

Ich habe mich ca. seit Weihnachten mit dem Kauf dort beschäftigt und alle potenziellen Objekte der Begierde immer wieder in einem Dokument notiert, Bilder gesichtet, mit meiner Sammlung verglichen und die Einzigartigkeit der Lidschatten Fyrinnaes begutachtet. Das klingt hochwissenschaftlich, ist aber nur dazu gut, dass ich mich nicht in den Ruin kaufe. Auf der Liste befinden sich 22 Lidschatten (die Burlesque Kollektion NICHT eingerechnet) und von Lippen- und Gesichtsprodukten fangen wir gar nicht erst an.

Bestellt haben wir dann ganze 8 Lidschatten, 2 Highlighter und 2 mal die Pixie Epoxy Base, die auch nach ca. 2-3 Wochen, wenn ich mich richtig erinnere, bei uns waren. Leider musste ich die Bestellung beim Zoll abholen und noch 11 Euro draufzahlen, weil keine Rechnung außen angebracht war. Naja, insgesamt lagen wir dann bei etwa 80 Euro (ursprünglich $80 Dollar). Die Sache mit dem Zoll fand ich recht ärgerlich. Kennt sich da jemand mit aus?

Wir haben übrigens Fullsize bestellt und haben anschließend die Inhalte der Töpfchen halbiert und nun wohnen meine Lidschatten entweder in Fyrinnae-Töpfchen oder den kleinen Tiegeln, die Solovey für uns bei eBay geordert hatte (da ist noch Platz!).

DSC_4582

„Mephisto“ ist wohl der berühmteste und vielleicht auch beliebteste Ton bei Fyrinnae. Ein kühles, strahlendes und bläuliches Violett, das je nach Licht rot-rosa changiert. Einfach total außergewöhnlich und nix für Schüchterne. 😀 „Mephisto“ fällt einfach auf und lässt sich vielseitig einsetzen. Ich habe vor einigen Wochen in Kombination mit einem dunklen Blau ein Smokey Eye geschminkt und wurde auch ein paar Mal an dem Abend auf den Lidschatten angesprochen, weil er so toll schimmert. 🙂 Ich hab ihn auch schon als Lidstrichfarbe verwendet und man kann ebenfalls mit schwarzer Base experimentieren.

DSC_4569

Ein weiterer Liebling ist „Rapunzel Had Extensions“. Er ist so unglaublich hübsch und passt hervorragend zu Wet’n’Wild „Penny“ und MAC „Expensive Pink“! Wir haben hier ein rosa-gold changierendes Schätzchen, das man wirklich gut im Alltag tragen kann. Ich trage es entweder auf dem gesamten beweglichen Lid oder nur im Innenwinkel in Kombination mit z.B. „Penny“ oder „Expensive Pink“.DSC_4570

Um beim Gold zu bleiben, habe ich hier „Book of the Dead“ für euch: Ein Gold mit Multiglitzer! Auf den ersten Blick kein allzu besonderer Ton, aber ich habe kein glitzerigeres Gold als dieses. 😀 Zudem ist die Farbe eher kühl. Mein liebstes Gold „Half Baked“ von Urban Decay würde ich eher warm oder neutral einstufen. Schöne Farbe, aber nicht unbedingt etwas, das ich oft trage.DSC_4578DSC_4568

GRÜN! Ihr wisst vielleicht inzwischen, dass ich Grün unglaublich gerne mag (Solovey geht es nicht anders ^^) und somit MUSSTEN wir selbstverständlich auch einen grünen Lidschatten ordern. Dieser heißt „Dressed to Kill“ und hat goldenen Glitzer. Wunderhübsch! Ich finde die Farbe moosig und er erinnert mich ein wenig an „Don’t Touch my Mosserati“ von Catrice, wobei dieser sehr krümelig ist und ein wenig strahlender. „Dressed to Kill“ ist etwas gedeckter. 🙂

DSC_4574

Ein Geschenk von Fyrinnae lag auch im Päckchen und unseres heißt „Scarlet Macaw“. Ein echt knalliges Rot mit Multiglizer. Ich hab ihn bisher nicht getragen (wie? 😀 ), finde ihn als Farbe aber sehr schön und freue mich über das Geschenk. 🙂

Habt ihr auch schon was bei Fyrinnae bestellt? Wie gefällt euch die Auswahl? 🙂

neueunterschrift

Lackschätzchen: Polish me silly (Lush Lacquer) „Neon Lights“

24 Apr

Wohooooo, mein aller erster Indie-Lack! ♥♥♥ Und die großartige Solovey hat es möglich gemacht! Sie war so aufmerksam und hat mir zum Geburtstag u.a. diesen hübschen Lack geschenkt. Ich bin seit einiger Zeit immer mal wieder (eigentlich öfters und länger als ich zugeben möchte XD) auf websites diverser Indiemarken unterwegs und schmachte diverse Schätzelchen an mit dem Vorhaben, irgendwann eine Monsterbestellung rauszuhauen. Jedenfalls habe ich nun genug Zeit, mich mit diesem Lack auseinander zu setzen, denn ich habe hier auch direkt zwei Premieren zu verbuchen: weiß und neon.

DSC_4390Hier ist die Hautfarbe etwas verfälscht dargestellt, aber man sieht die Farbintensität der Neonpartikel sehr gut. 🙂

„Neon Lights“ enthält, wie der Name schon subtil vermuten lässt, neonfarbene Partikel in unterschiedlichen Größen in den Farben gelb, pink, orange und grün. Den Lack bekommt man über etsy (guckt euch mal die Liebchen im Shop an!! OMG ♥). Die Details zum Versand kenne ich leider nicht, aber ich denke, viele andere Menschen im Internet werden auch mit Erfahrungsberichten dienen können. 🙂

DSC_4393Nun geht es zu den harten Fakten: Der Lack kommt in einer ansprechenden Flasche mit 15 ml  Inhalt daher und kostet um die 7€. Da kann man wirklich nicht meckern. Die Basis das Lackes ist offensichtlich ein Weiß mit Cremefinish und deckt nach etwa 2-3 Schichten. Danach erhält man ein hübsches Ergebnis, das nicht so sehr knallt, wie man es von neon erwarten würde, was ich ganz gut finde. Aber trotzdem ist er auffällig genug. 🙂

DSC_4397

Ich habe 3 Schichten von „Neon Lights“ lackiert, bei denen ich wirklich Spaß beim Lackieren hatte. Zum einen ist der Pinsel ziemlich gut – nicht zu breit, nicht zu schmal (irgendwo zwischen der Breite von China Glaze und OPI) und zum anderen macht es einfach Spaß, zu schauen, welche Partikel auf dem Nagel landen und welchen Effekt dies hat. So ist es auch leider ein wenig schwierig, alle Nägel gleichermaßen mit Partikeln zu bestücken. Aber das ist eben so. Ich find es trotzdem sehr hübsch. 😀 Was ich auch noch fein finde, ist die Tatsache, dass das Weiß meine käsige Haut dunkler wirken lässt. Yay for almost summer! 😀

Wie gefällt euch „Neon Lights“?

Fröhliches Lackieren wünscht

neueunterschrift

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Sofies viele Welten

Leben mit Dissoziativer Identitätsstörung (DIS)

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: