Tag Archives: grünblau

Lackschätzchen: Essie „Naughty Nautical“

14 Jun

Ich Kellerkind hab es in den letzten Wochen tatsächlich geschafft, mich zeitweise an der frischen Luft aufzuhalten. Nebenwirkungen: gebräunte Haut, gute Laune, Mückenstiche und die Feststellung, dass man nicht mehr so gut stundenlang auf der Wiese sitzen kann, ohne sich danach wie fast 80 zu fühlen. Passend zu dem wunderbaren Sommerwetter der letzten Tage hat es mich natürlich auch dazu veranlasst, meine (für mich) sommerlichen Lacke heraus zu kramen. Wie der Titel schon sagt, zeige ich euch heute also „Naughty Nautical“ von Essie, der letztes Jahr in der Sommerkollektion erschienen ist und seit diesem Jahr auch im Standardsortiment zu bewundern ist. Ein wunderhübsches Grünblau, das mit Glasflecks durchsetzt ist und wunderbar sommerlich vor sich hin strahlt. Passt perfekt zu gebräunter Haut und macht gute Laune.DSC_4505

Ich mag das immer gern, wenn ich mich farblich abwechsle beim Lackieren (duh). Ich habe z.B. bis gerade eben „Strawberry Fields“ von China Glaze auf den Nägeln gehabt und noch ein Ton in Pink o.ä. hätte mir nun gar nicht gepasst. 🙂 Also hab ich den Lack hergenommen und freue mich!

DSC_4514

Habt ihr den Lack damals erstanden oder dieses Jahr gekauft? Was sind eure liebsten Sommerlacke? 🙂

neueunterschrift

Lackschätzchen: P2 „Free to Be“

15 Jan

Endlich kann ich mir wieder die Nägel lackieren! ♥ Ich konnte durch meinen Nebenjob seit Weihnachten nun auf Nagellack verzichten, da sie dort sehr beansprucht wurden. Kurzerhand habe ich auch im DM ganz spontan (natürlich) diesen hübschen, schimmernden petrolfarbenen Lack mitgenommen. Ich war eigentlich für Solovey auf der Jagd nach einem Lidschatten von Catrice, der ausgelistet wird. Vor lauter Frust, weil ich ihn auch im fünften DM nicht finden konnte, habe ich dann den Lack gekauft. ^^ Da ich in meiner Vorstellung schon ganz lange nicht mehr Nagellacke geshoppt habe, wurde es mal wieder Zeit. XD

Zu allererst muss ich anmerken, dass der Lack in nur einer einzigen Schicht vollständig gedeckt hat! Ich glaube nicht, dass ich einen Lack besitze, der das kann XD Dementsprechend wandert dieser Lack auf die Liste mit den Lacken, die immer mal schnell zu lackieren sind. Juhu ^^ Sonst waren das immer nur glitzerige und jellyartige Lacke in rosa. ^^DSC_4108

„Free to Be“ ist ein dunkles Petrol mit einem hübschen Schimmer. Die Farbe erinnert mich an das Meer oder einen schönen geheimnisvollen See. 🙂 Genau mein Beuteschema. 😀 Dafür, dass P2 eigentlich nur spärlich in meiner Sammlung vertreten ist, bin ich doch sehr froh, trotzdem immer am Regal vorbeizuschauen, wenn ich bei DM bin. Sonst wäre mir „Free to Be“ wohl durch die Lappen gegangen. 🙂

Wie gefällt er euch?

neueunterschrift

Von Jägern und Sammlern – Teil 5: Nagellack (Blau & Grün)

14 Jan

Nachdem ich mich nun so langsam aber sicher von der Völlerei der Feiertage erholt habe, ist mein Körper auch wieder bereit, etwas produktiver zu werden. Deswegen gibt es heute den nächsten Teil meiner Nagellacksammlung zu… bestaunen? 😀 Ich hoffe ja, dass euch diese Nagellackparade genauso gut gefällt wie mir auf anderen Blogs. ^^ Etwas verspätet gibt es hier die Grünen und Blauen. Ich dachte eigentlich, ich hätte mehr Blau, aber dem ist offensichtlich nicht so. Here we go:

DSC_4100Fangen wir mal klein an mit einer bunten Mischung. Wie im letzten Beitrag auch, von links nach rechts:

Catrice „Genius in the Bottle“
Essence „Upper Green Side“
Kiko „341“
Kiko „295“
MNY „175A“
Finger Paints „Easel-y Entertained“
Essie „Rock the Boat“

DSC_4092Diese Reihe mag ich ganz besonders, da sie vor allem viele Catrice Lacke enthält und für meinen Geschmack wunderschöne Mint- und Petroltöne. Sehr schön finde ich auch den Lack ganz rechts von Essie. Die Hälfte von den Lacken schimmert zudem, was mein Lackherz immer sehr freut. 😀

China Glaze „For Audrey“
Essence Show Your Feet „Iced Mint Frappé“
Catrice „Mint Me Up“
Catrice „Run, Forest, Run!“
P2 Summer Attack LE „Green Palm Tree“
Catrice „King of Greens“
Catrice Big City Life LE „San Francisco“
Catrice „Be Pool“
Essie „Naughty Nautical“

DSC_4098Auch diese kleine Reihe finde ich sooo hübsch! Vor allem, weil der Lack von OPI so wunderschön changiert und ich mich an den meisten Farben wirklich nicht satt sehen kann. „Deviantly Daring“ ist auch so ein Kandidat. 😉

OPI „Love & Peace & OPI“
China Glaze „Deviantly Daring“
Catrice „George Blueney“
China Glaze „Watermelon Rind“
Catrice „Mermaid My Day“
Shaka „Gemini“
Catrice „Hugo Moss“
Rival de Loop Young „Extraordinary“

So, das war die grünblaue Lackparade! Ich hoffe, euch hat sie gefallen und ihr denkt nun wie ich darüber nach, wieso man nie alle Farben gleichermaßen verwendet! Wieder hat es ein Lack nicht auf die Bilder geschafft, aber den werde ich bald in einem Blogpost zeigen. Meine Nägel benötigen derzeit eine etwas längere Pause durch die Beanspruchung bei der Arbeit. 😦 Bin ganz wehmütig, wenn ich mir die Lackschätzchen hier so anschaue. *seufz* ^^

Hoffentlich wird es auch ganz bald Frühling, so dass ich meine Sommerlacke wieder rauskramen möchte. 🙂

Mögt ihr Grün und Blau auf den Nägeln?

neueunterschrift

Lackschätzchen: „Tongue&Chic“ von China Glaze

5 Jan

Erstmal vorweg: Ich wünsche Euch ein ganz tolles neues Jahr! 🙂 Hoffentlich hatten alle einen guten, glatten Rutsch!

Ich steige in diesem Jahr zugegebenermaßen verspätet ein, nachdem ich schon 2013 im Endspurt nicht eben fleißig war – das lag u.a. am Job und meiner Erschöpfung/Lustlosigkeit, irgendetwas zu machen. Nun geht es aber in neuer Frische weiter, nämlich mit einem mittelgroßen Nagellackzuwachs, den ich mir zu Anfang Dezember selber gönnte. Dabei hatte ich 7 Lacke aus den USA bestellt, die jetzt so nach und nach bei mir eintrudeln, und in dieser Reihenfolge sollen sie auch vorgestellt werden 🙂

Daher beginne ich mit „Tongue&Chic“ von China Glaze. Leider habe ich versäumt, die Flasche mitzufotografieren, darum gibt es nur das Endresultat:

tonguenchic1

Ich bitte, meine schlampig ablackierten Nägel zu entschuldigen, ich hatte davor einen roten Lack drauf, der seeeehr schlecht abgegangen ist. Jedenfalls: Bevor ich den Lack bestellte, hatte mich mal wieder der Drang gepackt, mir einen smaragdfarbenen Lack zu besitzen. Ich liebe ja dunklere, tiefe Grüntöne ganz besonders und so einen Lack habe ich eben noch nicht. Also habe ich mich hingesetzt und den China Glaze-Bestand nach so einer Farbe durchforstet, und „Tongue&Chic“ kam dem doch recht nah, zumindest haben mich das die Swatches bei Google glauben gemacht. Als er dann endlich kam, war ich gerade mitten in einer „Iih bäh Blau/Grün, nur Rottöne sind schön“-Phase angelangt und freute mich eher verhalten. Besonders, weil ich den Lack in der Flasche absolut nicht schön fand; er sah sehr metallisch aus und verhieß durch seine silbernen Schimmerpartikel, äußerst streifig im Auftrag zu sein – absolut nicht mein Fall! Da ich noch 1 Stunde hatte, bis ich zur Arbeit aufbrechen musste, beschloss ich, mir noch schnell die Nägel zu machen, und falls der Lack dann wirklich disaströs würde, könnte ich das Ganze nach der Arbeit ja mit der Ausrede ablackieren, dass er nicht mehr schön aussehe (meine Hände werden bei der Arbeit beansprucht). Also schnell ablackiert und den Neuling draufgepinselt…tja. Zu dem Moment schien wunderbarerweise die Sonne und der Lack hat dermaßen geknallt, aber mein lieber Herr Gesangsverein! Er hatte wirklich gar nichts mehr mit dem grünblauen Ekel in der Flasche gemeinsam. Die Farbe finde ich schwer zu beschreiben; ich würde sagen, es ist ein dunkles Petrolblau mit einem guten Schuss Tanne (kommt auf dem Foto leider nicht so raus). War deswegen auch wirklich lange unschlüssig, ob ich den Lack nun bei den Grün- oder den Blautönen in meiner Archivliste eintragen sollte, letztendlich entschied ich mich doch für Grün, der Form halber.

tonguenchic2

Also kurzum: Der Lack ist wirklich schön und wirkt sehr edel, allerdings ist es wirklich kein Smaragdton. Er ist gut im Auftrag, wie alle (mir bisher bekannten) China Glaze-Lacke, allerdings sehr problematisch im Ablackieren (ja, ich habe davon SCHON WIEDER einen schlampigen Rand am Nagelrand, obwohl ich mich wirklich bemüht habe, gründlich zu sein). Wer danach eine dunkle Farbe drüberlackiert, hat kein Problem; French Nails sähen mit dem Rest „Tongue&Chic“ aber leider eher ungepflegt und angeschimmelt aus. Muss man ja nicht haben, nicht wahr! Immerhin verfärbt er die Nägel nicht; das Problem hatte ich in letzter Zeit vermehrt mit hochpreisigeren Rottönen, brauch ich nicht auch noch mit anderen Farben.

So, mehr fällt mir zu dem Lack nicht ein. Alles in allem bin ich mit dessen Erwerb doch ziemlich zufrieden, was mich wiederum erleichtert, weil ich mich sonst darüber gegrämt hätte, nicht einen anderen Lack genommen zu haben 😀

Was sagt ihr, Top oder Flop?

Eure

mirasunterschrift

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Sofies viele Welten

Leben mit Dissoziativer Identitätsstörung (DIS)

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

giftmischerin86

Do all things with LOVE

Das WESEN(t)liche ist nur mit dem HERZen zu sehen

Das*WESEN(t)licheALLer-l-EI wird auf den PUNKT gebracht

%d Bloggern gefällt das: