Tag Archives: glitzer

Lackschätzchen: MNY „265“

19 Aug

Ein uraltes Schätzelein aus meiner Sammlung: ein MNY Lack mit dem klangvollen Namen „265“ (wie nervig ich es finde, wenn Nagellacke nur Nummern und keine Farben haben, tze!). Die Marke ist ja leider nicht mehr zu bekommen, aber ich dachte, ich zeige ihn euch trotzdem, weil er so schick ist.

DSC_4887

Der Lack ist ein Jelly durchsetzt mit vielen Holopartikeln, die zwar keinen Holoeffekt erzeugen, aber schön funkeln im Sonnenlicht. Ich find die Kombination mit diesem beerigen Pink wirklich schön und hab mir sehr oft auf die Nägel schauen müssen. 😀 Ich trage hier drei Schichten, die glatt getrocknet sind und 3-4 Tage gut gehalten haben, was bei mir wirklich gut ist. ^^ Was ich etwas doof finde, und was mich wohl auch davon abgehalten hat, ihn oft zu tragen, ist, dass er in der Flasche eben dunkelrot aussieht und auf den Nägeln eben Pink rauskommt. 😀 Gut, das muss man wissen und dann hat man auch Freude am Lack.

DSC_4891

Mir ist zu Ohren gekommen, dass dieser Lack ein Dupe ist zu Maybellines „Wine Shimmer“, den es scheinbar im Standardsortiment gibt, also auf auf, falls ihr ihn haben wollt. 🙂

neueunterschrift

 

Werbeanzeigen

Lackschätzchen: OPI „The One That Got Away“ (Katy Perry LE)

31 Jul

Wieder mal ein Lack, den ich seit einiger Zeit nicht mehr getragen habe und das mal wieder völlig zu Unrecht! „The One That Got Away“ ist ein wunderschönes Magenta mit Glassflecks und glitzert wunderbar im Licht. Ich trage die Farbe normalerweise lieber im Herbst, aber nach dem ganzen Grün und Blau der letzten Wochen war es mal wieder Zeit für was anderes. 🙂 Ich trage hier drei Schichten und habe das ganze mit Topcoat abgerundet. Kurz und schmerzlos heute, daher lasse ich die Bilder sprechen:

DSC_4854DSC_4847DSC_4851DSC_4846

 

Happy polishing!

neueunterschrift

AMU: Fyrinnae „Meerkat“

27 Jul

DSC_4808
Nachdem ich ja zunächst ein wenig ratlos war, was und wann ich mit „Meerkat“ was anstellen soll, hab ich beschlossen: los! Ich hab also einfach drauf los gepinselt und mir für den Tag in der Uni ein etwas auffälligeres AMU geschminkt, das mit klebriger Pixie Epoxy doch mal wieder eine Herausforderung darstellte. Aber wenn man ein wenig öfters damit arbeitet, kann man sich schon gut mit ihr eingrooven.

Noch ein paar mehr Worte zur Pixie Epoxy: Sie ist sehr klebrig, ungefähr so wie Lipgloss. Ich hab sie nur auf dem beweglichen Lid aufgetragen und unterhalb des Bereichs aufgehört, in dem ich verblende. Zu viel sollte man auch nicht auftragen, denn die Pigmente sollen zwar halten, aber man will ja nicht, dass alles verrutscht. Womit wir auch direkt wieder beim Thema wären, dem Rutschen. Nach einem Tag ist mir einiges des Lidschattens in die Lidfalte gerutscht und sah gar nicht mehr so frisch aus. 😀 Normalerweise hab ich mit rutschendem Lidschatten trotz Schlupflid so gar keine Probleme, aber das hat mich schon ein wenig geärgert. Naja! Gucken wir uns das AMU mal genauer an.

DSC_4836Anklickbar

Ich hab im Innenwinkel das Gold von „Meerkat“ aufgegriffen und find das ganz schick. 🙂 Da mir weder nach dramatischem Eyeliner, noch nach dunklem unterem Wimpernkranz war, hab ich einen dunkleren Ton in der Lidfalte verteilt. Glücklicherweise sieht es hinterher dann nur halb so festlich aus, wie erwartet. Schlupflid sei Dank. 😀

DSC_4834
Und jetzt hab ich vielleicht Violett auf den Augen wieder für mich entdeckt. Mal sehen, was noch so kommt. 🙂 Übrigens hab ich schon ein paar violette AMUs auf dem Blog gezeigt:

Innenwinkel: Sleek „Meet in Madrid“ (Vintage Romance)
Bewegliches Lid: Fyrinnae „Meerkat“, Pixie Epoxy
Lidfalte: Sleek „Bliss in Barcelona“ (Vintage Romance)
Oberer Wimpernkranz / Wimpern: Urban Decay „Blackout“ (Naked 2) / Catrice Glamour Doll Volume „No Limits“

neueunterschrift

Lackschätzchen: Kiko 295 „Cerulean Blue“ & Glitzer

19 Jul

DSC_4751
Hier zeige ich euch ein strahlendes Himmelblau, das nach Sommer schreit! 🙂 „Cerulean Blue“ war eine der ersten Farben, die ich bei Kiko gekauft habe und ich mag die Farbe wirklich gerne. Ich hab den Lack schon das ein oder andere Mal getragen, wenn ich wirklich Lust auf ein knalliges Blau hatte. Ja und damit bin ich hier ziemlich gut bedient. ^^

DSC_4750Der Lack lässt sich gut lackieren, ist recht flüssig und deckt nach zwei Schichten zu 100%. Da ich meine Glitzertopper ein wenig vernachlässigt habe in der letzten Zeit, hab ich mal einen recht alten Lack rausgekramt, und „Cerulean Blue“ damit aufgepeppt: „Last Friday Night“ von OPI aus der Katy Perry LE von vor einigen Jahren. Der Lack hat eine zarte, durchsichtige blaue Base und ist gefüllt mit vielen vielen Glitzerpartikeln, die vor allem blau oder grünlich schimmern. Der Lack ist einfach eine schöne, blaue Glitzerbombe. Vor einer Weile habe ich „Cerulean Blue“ schon einmal mit „Last Friday Night“ kombiniert, aber das ist schon seeeehr lange her! Bestimmt zwei Jahre und jetzt bin ich erst wieder darauf gekommen, dass ich es euch mal zeigen könnte. 🙂 Na.

DSC_4747Wie ihr unschwer erkennen könnt, befindet sich noch ein weiterer Glitzerlack auf den Nägeln, den ich im Winter schonmal gezeigt habe: Spoiled „Trust Fund Baby“, den ich mit einem dunkelgrauen Lack kombiniert habe. Ich dachte, dass er auch gut zu dem Himmelblau passt.

DSC_4756

Was haltet ihr von Blau auf den Nägeln? 🙂

neueunterschrift

Lackschätzchen: Polish Me Silly „Blue Gypsy“

11 Jul

Heute ziert „Blue Gypsy“ von Polish Me Silly meine Nägel. Ein hellblau mit lauter Partikeln in unterschiedlichen Formen und Farben. Ich hab den Lack vor einer Weile bekommen und fand ihn aufgrund seiner Vielfalt sehr interessant und irgendwie besitzenswert. 🙂 Da Bilder heute mehr sagen als Worte, bitte sehr: DSC_4683DSC_4689DSC_4688 Ich habe drei Schichten lackiert und hatte auch diesmal wieder ein wenig Mühe, genügend Partikel auf meinen Nägeln zu platzieren. Insgesamt muss ich sagen, dass mir der Lack von Delush Polish vom Lackierverhalten am besten gefällt, weil es dort einfacher war den Glitter gleichmäig aufzutragen. Yay! Nichtsdestotrotz finde ich „Blue Gypsy“ ganz nett, aber er löst bei mir kein Herzklopfen aus. 😀

neueunterschrift

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

blue unicorn in wonderland

Regenbögen, Einhörner, Glitzer & Whiskey.

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: