Tag Archives: butter london

Lackschätzchen: Butter London „Goss“

5 Jul

Diesen Lack besitze ich nur, weil die liebe Solovey (jetzt auf Instagram 😉 ) mich mal wieder angefixt hat. NATÜRLICH musste ich ihn auch haben und NATÜRLICH war es die Fügung des Schicksals, dass Butter London letzte Woche bei brands4friends zu haben war. 😀 Wenn das kein Zeichen war, dann weiß ich auch nicht mehr. Jedenfalls bin ich jetzt arm und im Juli wird nichts eingekauft.

DSC_4643„Goss“ ist wirklich wuuuunderhübsch! ♥ Butter London beschreibt ihn als rosé gold und das finde ich auch. Leider geht im Blitzlicht sein Rosaton etwas unter, aber man sieht zumindest, wie hübsch er das Licht reflektiert und wie auffällig-unauffällig er durch die zurückhaltende Farbe und das Metallicfinish (fast Foil) ist. Er trocknet zudem eher semi-matt und sollte wohl ohne Topcoat getragen werden. Mit habe ich es noch nicht versucht. Empfehlenswert ist es ebenfalls, nicht zu viel hin und her zu pinseln auf dem Nagel, da man sonst eine sehr ungleichmäßige Farbe auf dem Nagel hat und es nicht nur streifig sondern auch noch fleckig wirken kann. Also lieber etwas mehr Farbe aufnehmen und dickere Schichten malen.

DSC_4650DSC_4646

Für mich ist „Goss“ nun einer der Allrounder, den man immer tragen kann, wenn einem nicht nach Farbe ist, aber man auf Nude oder ganz unauffälligen Lacke gar keine Lust hat. 🙂 Perfekt!

 

neueunterschrift

Lackschätzchen: Butter London „HRH“

3 Jul

Ich musste erstmal googlen, ob „HRH“ ein Akronym für irgendwas darstellt und siehe da, das tut es! Es heißt „His/Her Royal Highness“. Sehr passend, denn dieser Lack von Butter London ist wahrlich ein königliches Violett par excellence. Ich habe „HRH“ bei der brands4friends-Aktion von letzter Woche für 8,90€ erstanden und es sind noch zwei andere Lacke ins Körbchen gewandert, von denen ich euch diese Woche noch einen vorstellen werde. 🙂 Also seid gespannt. 😀

DSC_4614

„His/Her Royal Highness“ ist ein sehr strahlendes dunkles Violett mit Schimmer (juhu!). Man sieht bei genauester Betrachtung magenta- und blaufarbene Partikel, die dem Lack eine schöne Tiefe verleihen. Ich habe zwei Schichten lackiert, die der Lack auch wirklich benötigt, denn mit nur einer Schicht strahlt noch gar nix. Aber zwei sind völlig ausreichend und zu 100% deckend. Jetzt muss ich aber mal etwas meckern: Ich finde den Pinsel bei Butter London ganz grausig! Da, ich hab es gesagt! ^^ Ich kann damit überhaupt nicht gut und präzise arbeiten, da der Pinsel in keinster Weise abgerundet ist wie z.B. bei Catrice oder Essie. Deswegen hab ich auch ein paar Patzer an der Nagelhaut.DSC_4615

Leider wird die Kamera dem Lack nicht gerecht. In Wirklichkeit strahlt „HRH“ viel mehr aus sich selbst heraus und ist wirklich ein ganz außergewöhnliches Violett. Trotzdem kommt er auf den Bildern ganz gut raus. 🙂

  DSC_4636

Na, auch schon mal königlich auf den Nägeln gefühlt? 😀

neueunterschrift

Lackschätzchen: Butter London „Lillibet’s Jubilee“

23 Jun

Ein weiterer Kandidat aus meiner TK-Maxx Ausbeute. Irgendwie scheine ich eine Schwäche für blasslila-silberne Lacke zu haben, denn dieser kann sich neben „Plum Me Up Scotty“ und „Moonwalk“ einreihen. Nur ist „Lillibet’s Jubilee“ ein High-End Exemplar. Es ist zudem mein erster Butter London Lack, der sich zudem scheinbar wie von selbst lackiert! Ich habe eigentlich nur eine Schicht gebraucht (aber doch zwei lackiert XD) und bin durchaus begeistert, da er trotz Metallicfinish gar nicht streifig wird.

Der Lack kam gemeinsam mit Nagellackentferner, Base-, Topcoat und einer Nagelfeile in einem Set daher, das nur 14 Euro gekostet hat. Wenn man bedenkt, dass man Butter London Lacke bei Douglas ab ca. 18 Euro bekommt, ist das schon beachtlich. 🙂

Zum Sommerteint finde ich die Farbe wirklich hübsch und auch irgendwie eine Abwechslung zwischen den ganzen Neons, Koralltönen und Schimmerirgendwas. Denn so trug es sich zu, dass ich vor einigen Tagen die Kandidaten „Cute as a Button“ und „Peach Daiquiri“ voller Ernüchterung zurück ins Regal stellte, denn ich spürte nicht den Funken zu mir fliegen. Tja. „Lillibet’s Jubilee“ trocknet ganz ohne Topcoat auch mit einer recht glatten Oberfläche. Ich habe ohne Topcoat lackiert, weil ich gern zunächst bei neuen Marken teste, wie es um die Haltbarkeit ohne bestellt ist. Und die Haltbarkeit war tatsächlich ganz okay, aber meine Nägel sind ja recht weich und da splittert ohne viele Schichten ziemlich schnell was ab (deswegen verstecke ich auch meinen Zeigefinger! :D).

Die Farbe ist wie bereits erwähnt wirklich wunderhübsch und der Auftrag war ebenfalls ein Kinderspiel. Was soll man dazu noch sagen? 😀 Schaut selbst:

DSC_4536 DSC_4538 DSC_4543

Auf dem letzten Bild imitiert der Blitz ganz gut den Effekt, den der Lack im Sonnenlicht hat. „Lillibet’s Jubilee“ strahlt vor sich hin!

Habt einen guten Start in die Woche (es soll ja wieder wärmer werden, yay!).

neueunterschrift

Glossybox Golden Box Dezember 2013 Sonderedition (MsCappuccino)

19 Dez

So, endlich mal wieder eine Box zum vorstellen. 😉 Die Novemberbox hab ich mir verkniffen nach den „hitzigen“ Diskussionen nach dem Oktoberbox Beitrag. 😉
2013-12-17 21.13.18
2013-12-17 21.13.41

Man gönnt sich ja sonst nichts, also habe ich mir die Golden Box von Glossybox gegönnt und das war drin:

Absolute! Perfume Stick (8,3 g – 11,- €)

Dieser Einzigartige Absolute! Perfume Stick birgt einen verführerischen Duft in sich, der Sie augenblicklich auf eine imaginäre Reise nach New York entführt und festliche Bilder dieser Stadt heraufbeschwört. Reich und anspruchsvoll in der Herznote, verleiht er jedem Styling den letzten Schliff. Seine edle Verpackung macht ihn zum perfekten Weihnachtsgeschenk!
2013-12-17 21.17.07
Ich bin ja kein Parfüm-Fan, unter anderem auch weil ich ne Parfümallergie habe, aber der Duft ist einfach herrlich und unbeschreiblich gut! Den Stift werde ich wohl zum schnuppern nehmen. 😀

butter London – 3 Free Nail Lacquer-Vernis (11 ml – 18,- €)

Beeindrucken Sie in diesem Jahr mit einer festlich inspirierten Maniküre. Dieser fabelhafte butter London Nagellack bietet alles, was Sie dafür brauchen. Langanhaltend und farbintensiv hinterlässt er eine glatte und glänzende Oberfläche. Alles in allem das perfekt glamouröse Accessoire für Ihre Festtage.
2013-12-17 21.15.28
2013-12-17 21.15.45
Ein wunderschönes grün! ❤ Ich freue mich den Nagellack bald auszuprobieren. Bisher war ich mit den Butter London Lacken immer sehr zufrieden.

EuPhidra – Rosso Labbra Lipstick (4,5 ml – 12,90€)

Zum diesjährigen Fest stehen ausdrucksstarke Lippen ganz oben auf Ihrem Wunschzettel? Mit diesem eleganten Beauty-Helfer kreieren Sie verführerische und satinähnliche Lippen. Der extrem leichte Lippenstift eignet sich perfekt für alle festlichen Anlässe und lässt mit seinen pflegenden Inhaltsstoffen wie Vitamin E und Jojobaöl keinen Ihrer Wünsche offen.
2013-12-17 21.23.25
2013-12-17 21.23.52
Eine sehr schöne & dezente Farbe, darauf stehe ich. Der Stift ist butterweich & lässt sich schön, präzise auftragen. Die Pflegewirkung ist auf den 1. Eindruck 1A.

Serious Skincare – THE Mascara (8 g – 16,00 €)

Der Name ist Programm, denn diese Weihnachten brauchen Sie nur THE Mascara für glamourös getuschte Wimpern! Verdichtend, verlängernd und separierend, erzielt sie maximale Wirkung und verleiht den Wimpern einen umwerfenden Schwung. Ein unbedingtes Must-have für die Festtagssaison!
2013-12-17 21.21.25
Der Mascara machte einen sehr guten Eindruck, das Bürstchen sieht so aus als könnte es was & die Farbe ist tiefschwarz. Ich muss wohl doch mal wieder Mascara tragen.

Philip B – African Shea Butter Gentle & Conditioning Shampoo (60 ml – 12,00 €)

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Haar während der Feiertage allen die Show stiehlt! Das Philip B African Shea Butter Conditioning Shampoo gleicht einem weihnachtlichen Leckerbissen, der Ihr Haar nicht nur sanft reinigt, sondern gleichzeitig stärkt und schützt. Neue Fülle und Glanz perfektionieren Ihren Look für jeden Anlass.
2013-12-17 21.17.55
Wow, so viel Geld für so wenig Shampoo. Ich hoffe ja echt das kann wirklich was. Bin noch etwas skeptisch bei der langen Liste an Inhaltsstoffen. Immerhin riecht es lecker.

Serge Lutens – La Fille de Berlin (5 ml – 7,80 €)

Kombinieren Sie zu Ihrer festlich-glamourösen Garderobe einen ebenso schillernden, wie hinreißenden Duft. Serge Lutens bietet dafür die passende Parfümkreation, die von der samtig eleganten, dunkelroten Rose und pfeffrigen Aromen dominiert wird. „La fille de Berlin“ stellt einen komplexen Duft und die Interpretation einer Rose mit ausdrucksstarken, unbeugsamen Charakter.
2013-12-17 21.19.23
Ok, das ist das Produkt was ich aus der Box nicht mag. 😉 Eins darf ja wohl dabei sein. ^^
Zuerst muss man das Fläschchen mal auf bekommen, denn der Deckel ist gesteckt und so klein, dass man nur abrutschen kann. Bei mir ist erst mal Parfüm auf der Hand gelandet, Ausschlag, Aua. 😦 Der Geruch hat mich auch nicht umgehauen. Immerhin nett aufgemacht.

So Susan Cosmetics – Water-Based Pure Luminizer (15 g – 25,- €)

Sie wünschen sich einen glänzenden Auftritt wie auf dem roten Teppich? Anstatt sich mit funkelnden Edelsteinen zu schmücken, bringen Sie mit dem Luminizer von So Susan doch einfach Ihren Teint zum Strahlen. Er schenkt einen leichten Glanz, der den ganzen Abend hält und Ihren Wagen, Brauenknochen und Augen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.
2013-12-17 21.18.24
Wow, das macht mal Eindruck das Produkt. Und ich wollte schon lange einen Luminizer testen. Jetzt habe ich das Mittel, jetzt fehlt noch die Gelegenheit!

2013-12-17 21.14.14

Mein Fazit

SEHR TOLLE BOX und für mich ist sie genau dann gekommen als ich eine Aufmunterung gebraucht habe. 😉 Ich weiß noch gar nicht was mein Liebling der Box ist, Nagellack, Lippenstift, Luminizer oder doch der leckere Duftstick? Alles toll, ich freu mich!

Die Box hat 29,- € gekostet und hat einen Wert von ca. 102,70 €, das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt kann Weihnachten kommen!

Eure
MsCappuccino1

Lackschätzchen: Butter London „Disco Biscuit“

10 Sep

Einen wunderschönen guten Tag, Freunde! 🙂

Eine Bemerkung vorneweg: Miss Oswin und ich haben uns überlegt, nicht mehr einen „Farbe der Woche“-Beitrag zu machen, sondern das Ganze umzubenennen, damit es ein bisschen übersichtlicher wird und wir öfter einen Nagellack-Beitrag machen können 🙂 künftig wird diese Kategorie also unter obigem Namen vor dem Doppelpunkt laufen.

Was ich schnell berichten wollte, ist Folgendes: Ich war vor einigen Tagen auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für meine beste Freundin unterwegs, ohne eine bestimmte Sache im Kopf zu haben, und auf einmal erschien es mir wie eine vorzügliche Idee, auch mal im TK Maxx mein Glück zu versuchen. Tja, was soll ich sagen – ein Geschenk habe ich gefunden, aber leider (eigentlich glücklicherweise) auch etwas anderes. Nämlich habe ich einige Nagellacke von Butter London bei den Kosmetikartikeln entdeckt; das Label hatte ich schon länger im Visier, habe mich aber nie zum Kauf durchringen können, weil der Neupreis einer einzigen Flasche bei fast 20€ liegt. Das war dann selbst mir, die ich eigentlich gern Geld für im Grunde unnützes, schönes Zeug aus dem Fenster schmeiße, zu viel des Guten. ^^

Umso begeisterter war ich also, als ich die Lacke beim TK Maxx inspiziert und dabei „Disco Biscuit“ für gerade mal 7 Euronen gefunden habe. Bevor ich meinen Lobgesang auf diesen Lack anstimme, soll er für sich selbst sprechen:

100_3977

Es war sehr schwierig, die Farbe genau einzufangen und vor allem die Glitzerpartikel; auf dem Foto sieht der Lack nicht ganz so pink aus. Fat ist auf jeden Fall, dass er ein richtig kräftiges, knalliges Hot Pink ist und wenn Sonnenlicht drauffällt, dann explodiert er förmlich. Hier noch ein unscharfes Foto von den Glitzern, welches aber gut zeigt, wie das Ganze aussieht. Und wenn da dann Sonnenstrahlen drauffallen…heißa 😀

100_3981

Der Lack ist jellyartig und es schwimmen, wie oben sichtbar, kleine, blaue Glitzerpartikel darin, die durch das Pink auch mal violett aussehen. Der Lack ist im Auftrag leider nicht soooooo super, weil er schnell antrocknet und wenn man mit dem Pinsel direkt nach ein paar Sekunden drübermalt, zieht er leicht Schlieren. Das ist aber im Grunde nicht weiter schlimm, weil er sowieso erst nach 3 Schichten ausreichend deckend ist, die braucht er wirklich dringend! Erst dann knallts richtig 😉 was ich unbedingt dazu sagen sollte, ist, dass man den Lack auf jeden Fall mit 1-2 Schichten Top Coat genießen sollte, weil die Oberfläche durch die Glitzer relativ hubbelig und unglänzend ist; ich habe den „Mega Shine Top Coat“ von P2 verwendet, den finde ich wirklich sehr gut und er ebnet alles schön aus. Ohne Top Coat sieht der Lack aus, als wäre er verdurstet, und mit strahlt und funkelt er richtig!

Es ist eine Farbe, die an Sommer, Strand und Cocktails erinnert 🙂 Er ist definitiv aktuell mein allerallerallerliebster Lack, auch wenn gerade wieder der Herbst ins Haus steht – auf meinen Nägeln bleibt es Sommer! Ich habe ihn so lieb, dass ich ihn sogar für die Arbeit nicht ablackiert habe – ich meine, einen 20€-Lack (so viel ist er ja dann doch wert ^^ ) lackiere ich dann doch nicht nach 2 Tagen wieder ab, wäre ja die reinste Verschwendung!  😀

 

Eure

 

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Sofies viele Welten

Leben mit Dissoziativer Identitätsstörung (DIS)

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

giftmischerin86

Do all things with LOVE

%d Bloggern gefällt das: