Tag Archives: blush

Von Jägern und Sammlern – Teil 1: Rouge

23 Nov

Ihr kennt das vielleicht von euch selbst: Man findet nach langer Zeit, natürlich völlig überraschender- und unerwarteterweise, ein Schätzchen wieder, das man schon vergessen hatte. Tja, was sagt uns das meistens? Genau, wir sammeln und sammeln und sammeln. Da ich mich selbst oft dabei ertappe, zu viel unnötigen Kram zu kaufen (jaja, was ist bei Schminki schon nötig? XD), möchte ich mit euch auf dem Blog einen Mehrteiler starten, wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt. „Von Jägern und Sammlern“ soll sich heute mit meiner kleinen Rougesammlung befassen, die für meine Begriffe doch schon fast zu groß ist, denn was soll man denn mit mehr als zwei oder drei Rouges? (Ich bin vor einiger Zeit  XD Ihr werdet solch eine Serie sicherlich schon auf anderen Blogs gefunden haben. Hier kommt nun eben unser Beitrag dazu. 🙂 In den nächsten Wochen und Monaten werden wir alle nach und nach ein paar Beiträge zum Thema „Sammeln“ verfassen und dabei beschränken wir uns nicht nur auf Kosmetik. Ihr dürft also gespannt sein! Los geht’s!

DSC_3898Rouge ist für mich eine der wichtigsten Komponenten beim Schminken, da ich zwar schnell Farbe im Gesicht annehme, wenn ich mich bewege, aber ansonsten eher etwas blass umme Nase bin. Seit ich vor ca. 2 Jahren angefangen habe, täglich Rouge zu benutzen, hat sich einiges angesammelt. Mein erstes Rouge war dabei „Desert Rose“ von Alverde. Meines Wissens nach gibt es das noch immer im Standardsortiment. Ich finde es ist ein perfektes Rouge für Einsteiger, da es nicht so stark pigmentiert ist, nicht zu matt oder zu glitzerig ist und einfach eine natürliche Farbe ins Gesicht zaubert. 🙂 Wenn ich mal nicht weiß, was tun, dann passt die Farbe einfach gut zu allem, da sie meinem natürlichen Erröten doch tatsächlich sehr nahe kommt. 😀

DSC_3914DSC_3917Hier ist erstaunlicherweise zu bemerken, dass „Desert Rose“ im Pfännchen doch etwas heller aussieht als aufgetragen. Ich finde das nicht weiter schlimm. 🙂 Der kräftige Swatch kommt dadurch zustande, dass ich exzessiv im Pfännchen herumgerührt habe, damit ich genug Produkt aufnehmen konnte. Die Farbe ist leider schon etwas hart geworden, weswegen man allerdings auch kein Krümeln zu verzeichnen hat. ^^ Ich trage die Farbe immer noch sehr gern, da sie recht natürlich ist und man auch beim Auftrag eigentlich nichts falsch machen kann und man so „mal eben schnell“ Rougebäckchen zaubern kann, selbst wenn man gerade wirklich keine Zeit hat, darauf zu achten, ob alles sitzt oder man zu viel aufgetragen hat.

Neben solch einem Klassiker und Urgestein der eigenen Sammlung reihen sich manchmal auch ein paar Flops. Bei mir ist das „Apricot Smoothie“ von Catrice. Ich dachte damals ich müsste unbedingt einen pfirsichfarbenen Blush haben, dachte aber nicht daran, dass dieser mir vermutlich gar nicht steht. XD Ich habe ihn einige Male im Sommer getragen, aber dann auch irgendwie gar nicht mehr, da mich die rosigen Töne einfach mehr ansprechen. Gegen die Pigmentierung und die Qualität beim Auftragen lässt sich gar nichts sagen. Es ist einfach nur die Farbe, die mir nicht mehr gefällt. 🙂

DSC_3922DSC_3924

Zusätzlich möchte ich euch das teuerste Rouge vorstellen, das ich jemals gekauft habe. 😀 Insgesamt war das schon ein ziemlicher Impulskauf und ich bin mittlerweile ein wenig ernüchtert hinsichtlich des Produktes. Es handelt sich um Benefits „Bella Bamba.“ Viele von euch werden es wahrscheinlich kennen und somit werde ich nicht ganz so viel darüber erzählen, außer, dass es krümelt! 😀 Ich finde nicht, dass ein Produkt mit solch einem hohen Preis von 32€/8g krümeln sollte. Wenn man mit dem Finger reindippt, dann krümelt es schon ziemlich. Naja, ich mag die Farbe und das Schächtelchen. ^^ Aber nochmal würde ich mir von Benefit wohl kein Rouge mehr kaufen (abwarten, ne XD) – das nehme ich mir jedenfalls vor.

DSC_3925Da sieht man schon die fiesen Krümel! Verflucht seist du, Marketing und Pappschachteldesign. XD *mit dem Finger wedel*

Ich zeige euch noch meinen Neuzugang „Blühender Ahorn“, den ich aus der Herbst-LE von Alverde mitgenommen habe, da mich auch hier *zu Bella Bamba rüberschiel* vor allem das Produktdesign überzeugt hat… Wenigstens habe ich solch ein pinkstichiges Rot noch nicht und somit ist der Kauf auch diesmal gerechtfertigt – Puh, nochmal Glück gehabt! Bin immer froh, wenn ich die Kurve bekomme…

DSC_3928

So, jetzt habt ihr einen Überblick über meine kleine, aber feine (und fast zu große!) Rougesammlung bekommen. Habt ihr auch ein paar dieser Schätze? Besteht Interesse an der Vorstellung von weiteren Produkten? 🙂 Lasst es mich wissen!

Habt ihr Sammelleidenschaften (auch außerhalb der Kosmetiksucht 😉 )? 🙂

unterschriftblog_missoswin

Einkauf: Sephora

10 Nov

Jahaa, ich bin wieder aus dem nicht ganz so fernen Süden heimgekehrt. Ich war für ein paar Tage in Italien, genauer gesagt in Verona, bevor die Uni wieder losgeht. Sephora dürfte einigen von euch ja ein Begriff sein. Es handelt sich um eine Drogeriekette, die vornehmlich überall außer in Deutschland ihre Filialen hat. XD Dort findet man u.a. Marken wie Urban Decay und Nars, die man auf dem deutschen Markt nicht mehr bekommen kann. In Europa gibt es Sephora in Frankreich, Spanien, Portugal und eben auch Italien. Bis vor einiger Zeit war Sephora auch noch in den Niederlanden zu finden, aber das ist nun auch Geschichte. Ich war jedenfalls in einem italienischem Sephora, um mich dort umzuschauen.

Eigentlich war der Plan, die Urban Decay Vice 2 Palette zu kaufen, aber die gab es dort nicht. Ich habe mich bei meinem Einkauf daher auf ein paar „essentielle“ Dinge beschränkt. In Kalifornien hatte ich mir letztes Jahr die Naked, die Vice und einen 24/7- Glide-On Pencil in schwarz gekauft. Da dieser sich nach exzessiver Benutzung langsam aber sicher dem Ende neigte, habe ich ein Backup gekauft. Zudem wanderte noch ein weiterer Stift mit dem Namen Rockstar ins Körbchen.

DSC_3852 DSC_3845

Nachdem mich die verkleinerte Theke von Urban Decay nicht aus den Socken hauen konnte, wollte ich von Nars noch den Rouge Amour kaufen. Doch dummerweise war dieser ausverkauft. 😦 Ich habe dann stattdessen einen Ähnlichen im gleichen preislichen Rahmen von Make Up Forever Professional mit dem klanghaften Namen #14 gekauft. XD Außerdem hatte mich noch eine kleine Lidschattenpalette von Sephora und ein Rouge derselben Marke überzeugt.

Das Rouge ist von wahnsinnig toller Qualität. Ich streiche mit dem Pinsel kurz hin und her und habe bereits genügend Produkt aufgenommen, um meine Wange natürlich zu betonen. Das Tollste: Es krümelt kein Stück! ♥ Ich bin regelrecht begeistert von #14 und benutze ihn seit dem Kauf eigentlich jeden Tag, da ich den Ton sehr natürlich finde und er eigentlich zu allem passt. Super Produkt und neuer Liebling! Der Schließmechanismus ist magnetisch, was ich ziemlich cool finde. 🙂

DSC_3858DSC_3859DSC_3855

Die Lidschattenpalette von Sephora „pin up show N°13“ ist toll pigmentiert und ich habe sie eigentlich nur wegen des rötlichen Tons gekauft. Ups^^ Aber die anderen Farben werde ich wohl auch gut verwenden können. ^^ Was ich gut finde ist, dass die Palette mit Plastik versiegelt war, so dass niemand vorher reintatschen konnte, zumal es auch von jedem Produkt einen Tester gibt. Da kann man ja einfach mal die Finger reindippen. 🙂

DSC_3848DSC_3851DSC_3846

Dann habe ich noch ein weiteres Rouge gekauft. Es hört auf den Namen „rose petal“ und ist ein sehr helles und zartes pfirsichstichiges Rosa, wenn ihr mit der Beschreibung was anfangen könnt. XD Ich find es hübsch, wenn man an den Wangen nicht auffallen möchte. Im Frühling wird es sicherlich auch seine Verwendung finden. 🙂

DSC_3862
DSC_3863
DSC_3854

Rechts außen ist die Farbe verblendet, ich hoffe, man kann es erkennen. 🙂

Das war mein Riesenpost zum Thema Sephora. 🙂 Gefällt euch der Post oder denkt ihr euch: Meh, bekommt man in Deutschland sowieso nicht. ?

Noch zum Abschluss: An und für sich bin ich ja seit längerer Zeit noch auf der Suche nach einem tollen Highlighter. Ich wollte eigentlich einen von Nars haben, aber der populäre Albatross war mir dann doch zu golden und letzten Endes zu teuer. Derzeit benutze ich eine Minigröße von Benefits High Beam, der mir aber aufgrund seiner Konsistenz nicht zusagt. Hätte lieber etwas in Puderform. Hat jemand außer dem bekannten Mary Lou-Manizer von The Balm einen Tipp? 🙂

unterschriftblog_missoswin

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: