Archive by Author

Lackschätzchen: „Hold me tight!“ von P2

8 Nov

Verschnupfte Grüße, Freunde 🙂

Heute gibts mal einen Lack von P2, der anscheinend noch kein großes Aufsehen erregen konnte, obwohl er wirklich ein richtig, richtig Hübscher ist:

holdmetight1

Die Farbe ist ein gedecktes Kirschrot mit leichtem Pinkeinschlag, was die Farbe etwas mattiert (die Farbe, nicht das Finish!). Oben seht ihr zwei Schichten Lack auf der Base von P2. Zum Versiegeln benutze ich normalerweise die „Mega Shine Top Coat“ von P2.

Auf dem Ringfinger war mir noch nach Glitzer, aber da hatte ich keinen farblich genau passenden Glitzerlack für; habe also zu „Miami pINK“ von Catrice gegriffen (den hatte MissOswin schon mal hier vorgestellt), aber der hat dann doch einen deutlich anderen Ton. Deshalb wird „Hold me tight!“ wohl doch vorerst ein Solokünstler bleiben müssen 🙂

Eure

Solovey-Unterschrift

Lackschätzchen: „Bricky Mouse“ von Catrice

7 Nov

Hallo ihr Lieben 🙂

Es gibt demnächst wieder ein paar neue Lacke! Ich habe heute ein bisschen geshoppt, und einen ganz tollen Lack habe ich von meiner lieben Freundin MissOswin aus Italien mitgebracht bekommen, den ich euch auch bald vorstellen werde. 🙂

Heute soll es mal um „Bricky Mouse“ von der allseits bekannten und beliebten Marke Catrice gehen. Dieser Lack ist wirklich interessant, es ist eine mitteldunkle Apricot-Farbe mit goldenem Schimmer, und so sieht er aus:

100_4134

Man kann den Goldschimmer auf dem Foto leider nicht so 1a erkennen, aber an einer Stelle sieht man es doch.

Ich bin wirklich ziemlich lange um diesen Lack herumgeschlichen, weil mich die eigentliche Farbe abgestoßen, in Verbindung mit dem Gold aber doch wieder angezogen hat. Heute habe ich mich dann letztendlich doch getraut und bereue es bisher nicht! Seht selbst:

100_4133brickymouse1

Ist er nicht allerliebst? Ich hatte schon mal einen ganz ähnlichen Ton, aber der hat mich immer an ältere Frauen erinnert. Kennt ihr das, wenn Damen fortgeschritteneren Semesters, die gern Chanel No.5 und beige Rollkragenpullover mit Hermés-Tüchern darüber tragen, so eine Maniküre haben, die keine bestimmte Farbe darstellt? Daran hatte mich der andere Lack immer erinnert, er war irgendwie flach und leblos. Bricky Mouse dagegen finde ich gar nicht altbacken, er ist wirklich lebhaft und gleichzeitig relativ ruhig und herbstlich. Ich mag ihn einfach 😀

[Achja, entschuldigt bitte meine speckig glänzende Haut, das ist mein Nagelhaut-Öl ^^]

Wie findet ihr Bricky Mouse, ist er was für euch oder eher nicht?

Eure

 

Glossybox „Beauty Balance“ Oktober 2013 – Solovey

22 Okt

Hallo an alle Herbstwichtel! 🙂

Nach einigem Heckmeck (Glossybox lag 2 Tage bei der DHL rum) habe ich die Box nun endlich erhalten und die Verpackung – entgegen meiner bisherigen Art, das Öffnen zu zelebrieren – direkt ungeduldig aufgerissen, da ich im Internet schon nach der Produktrange gestöbert hatte und wissen wollte, ob ich auch die coolen Sachen erhalten würde. Das war drin:

„Organic karite exotique moisturising body cream“ von Love Me Green. 99% natürlich, hat wirklich gute Inhaltsstoffe drin. Ich hab sie mir eben auf die Hände geschmiert, weil ich den Duft nicht ganz zuordnen konnte, und sie zieht echt gut ein, was bei meinen Händen sonst bei fast keiner Creme der Fall ist. Daher wird sie für den restlichen Körper auch gut sein, denke ich. Der Duft ist…tja. Exotisch, auf jeden Fall. Aber sonst fällt mir nichts ein, womit ich ihn vergleichen könnte. Auf der Verpackung steht, die Creme dufte nach Karitébutter, also falls das jemandem was sagt…? Die Verpackung finde ich übrigens ziemlich hübsch, sowas ist genau mein Ding ^^ und dass es sich hierbei um naturnahe Kosmetik handelt, finde ich erst recht toll. Allerdings finde ich die Probe etwas zu klein geraten, um wirklich gescheit testen zu können, aber dafür gibts im GlossyMag einen 10€-Voucher für die Firma, Mindestbestellwert 20€. Ist also durchaus eine Überlegung wert!

Das Originalprodukt enthält 200ml und kostet 22,90€, also würde dieses Pröbchen preislich bei etwa 3,50€ liegen.

okt1

Als nächstes kommt die „Oxygenating Cream Moisturizing“ von Naobay; den Namen finde ich idiotisch und beim ersten Blick darauf wird (zumindest mir) nicht klar, für welches Körperteil die Creme zu gebrauchen sein soll. Die Rückseite gibt aber kurz Aufschluss darüber, indem die Creme als gute Makeup-Base beschrieben wird. Ich habe einen kleinen Klecks auf den Handrücken aufgetragen und verrieben; der Duft ist nicht weiter erwähnenswert, weil nichts Besonderes (was ich aber eigentlich gut finde). Die Konsistenz ist super, die Creme zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen Film. Ich denke mal, für meine supersensible und sehr problematische Haut wird das definitiv was sein 🙂

Kostenpunkt: Im Original kosten 50ml  32,50€; hier habe ich 30ml, was immerhin einen Preis von 19,50€ ausmacht.

okt2

Dann haben wir die „Shine on tinted lip salve“ von balance Me, die anscheinend in jeder Box drin war. Erste Gedanken dazu: Es ist Naturkosmetik, yay! Aber in braun, das geht gar nicht. Aaaaaber, sie riecht nach Minze, das ist doch wieder toll!

Vorhin habe ich mich durch einige Blogs gepflügt und dabei über dieses Gloss alles Mögliche gelesen, das meiste eher nicht zu seinem Vorteil. Die einen waren über die Farbe total entsetzt, die anderen fanden den Geschmack/Geruch eklig, usw. usf. Auf einem Blog stieß ich dann auf die Aussage, das Produkt sei ja gar nicht braun, sondern durchsichtig. Und just in dem Moment, in dem ich auf die Tube drückte, um etwas Gloss herauszupressen, wurde mir auch klar, wie die Dame zu dieser Meinung kam ^^ nämlich kam auch bei mir als Erstes nicht das Produkt, sondern Öl heraus. Kennt ihr das auch von manchen Kosmetikprodukten, dass anfangs nur Öl/eine flüssige, durchsichtige Substanz rauskommt? Das war das. Zum Glück konnte ich das Öl rechtzeitig mit einem Taschentuch auffangen, es waren vllt 2-3 Tropfen und bei Naturkosmetik auch nicht weiter verwunderlich, dass sich sowas auch mal absetzt. Das Gloss selbst jedenfalls war wirklich bräunlich, aber beim Verreiben geht die Farbe eigentlich komplett verloren. Auf den Lippen fühlt sich das Zeug absolut fantastisch an, es ist ziemlich flutschig, überhaupt nicht klebrig, glänzt nur leicht (je nach Menge, nehme ich an), riecht super nach Minze und hat einen sofortigen Pflegeeffekt. Bei meinen Lippen will das schon was heißen, weil sie eigentlich IMMER spröde sind, egal, was ich draufschmiere. Dieses Gloss aber finde ich echt superangenehm, gefällt mir ausgezeichnet! Ein weiterer positiver Nebeneffekt, der mich eigentlich eher verwundert, ist, dass das Gloss die Lippen ein wenig wärmt. Ich hatte mal ein Pfefferminz-LIpgloss von The Body Shop und das hat sie immer ziemlich gekühlt; nicht so hier.

Das Gloss ist eine Originalgröße von 10ml und kostet 14,22€. Wer es haben möchte, sollte sich besser beeilen, da es sich um eine Limited Edition handelt!

okt3

Das vierte Produkt war das Rouge von Bellápierre in der wunderschönen Farbe „Desert Rose“, welches jeder Box beilag. Hier kann ich eigentlich nur sagen, dass ich die Farbe wirklich ganz toll finde und sie sich für jede Jahreszeit eignet, weil sie unheimlich frisch wirkt. Einziger Minuspunkt: Ich stehe überhaupt gar nicht auf solche losen Sachen, ich hätte das Rouge in gepresster Form viel praktischer gefunden, aber nun ja.

Die Originalgröße enthält 9g und kostet ganze 29,99€; hier ist mit 4g etwas weniger als die Hälfte drin, womit der Wert dieses Produktes bei etwa 13,33€ liegen dürfte.

okt4

Als letztes Produkt habe ich einen absoluten, ganz schrecklichen Flop, nämlich die CC Cream von Olaz. Und es ist auch noch eine Originalgröße -.-  Aber first things first: Ich kann mit dieser Creme nichts anfangen, weil sie zum einen absolut schlechte Inhaltsstoffe hat, die ich mir als „Pflege“ ganz sicher nicht auf die Haut spachteln werde, und zum zweiten ist das eine Anti-Age-Pflege. Ich bin aktuell 25 und das wissen die lieben Glossyboxler auch, Fragebogen sei Dank. Was soll das denn bitte, frage ich mich?

okt5

Umso schockierter war ich, als mir der Preis auf der Karte ins Auge gefallen ist: 19,99€. Ich werde die Creme wohl verkaufen müssen, denn guten Gewissens möchte ich sie in meinem Freundes- und Bekanntenkreis auch nicht vergeben. Dann habe ich zumindest den Glossybox-Preis raus und noch etwas mehr dazu, immerhin.

Um das Ganze noch abzurunden, hatte ich nur ein einziges Pröbchen von der „Egyptian Magic All Purpose Skin Cream“ statt zwei, wie alle anderen. Ist an sich kein Drama, weil es eh nur Pröbchen sind, aber ich finds trotzdem doof! 😀

Alles in allem beläuft sich der ausgerechnete Wert meiner Box auf ca. 70,54€, was an sich schon okay ist, aber meiner Meinung nach für solche Produkte ungerechtfertigt hoch. Ich bin schon etwas enttäuscht von der Box, ich hätte statt der ollen CC Cream viel lieber den Lidschatten von LCN gehabt :-/ Naja, jetzt kann man sowieso nix mehr machen, vielleicht finde ich den Lidschatten ja noch auf eBay.

Hattet ihr die Box diesen Monat auch? Wenn ja, was war bei euch Cooles/Doofes drin?

Eure

Bild

Katzenbild der Woche #20

14 Okt

Bobby setzt sich öfter mal zum Putzen in die Badewanne, während ich meiner Morgentoilette nachgehe.  An diesem Morgen hat er für mehrere Minuten innegehalten und man sah förmlich seine Hirnwindungen heißlaufen 😀 schade, dass er nicht sagen konnte, was ihn so beschäftigt hat!

bobbydenktnach

Eure

Lackschätzchen: „Hugo Moss“ von Catrice

13 Okt

Ich habe soeben mit Entsetzen festgestellt, dass dieser wahnsinnig tolle Lack noch gar nicht bei uns vorgestellt wurde! Unmöglich 😀 deshalb habe ich mich jetzt mal daran gemacht, diesen unschönen Zustand zu beheben. Die folgenden Bilder wurden mit Blitz gemacht, weil etwas Anderes wetterbedingt nicht möglich war. Die Farbe ist aber exakt geworden – für eine Großansicht klickt einfach auf die Fotos!

hugomoss1

hugomoss2

Ist er nicht wuuuuuuuuuuuuuunderschön? Ich bin ganz verliebt 🙂 „Hugo Moss“ ist bei der ersten Schicht noch recht transparent; was ihr auf meinen Nägeln seht, ist das Ergebnis von 3 Schichten. Auf dem Ringfinger habe ich noch den Effect Topper „cool breeze“ von Essence lackiert, und er hat sich wider Erwarten toll an das Dunkelgrün angepasst!

Ich habe mit diesem Lack meinen aktuellen Herbstliebling gefunden, und auch sonst werde ich ihn noch oft tragen, denke ich – ich werde mir noch eine zweite Flasche zum Bunkern holen. Ich liebe ja Grün, es ist schon seit Kindertagen meine liebste Farbe, und dieser spezielle Ton trifft meinen Geschmack voll und ganz. Ich habe eher helle Haut und finde, dass „Hugo Moss“ ihr sehr schmeichelt und generell superedel aussieht. Und der Name ist auch genial gewählt, wie ich finde ^^

Außerdem taste ich mich seit einiger Zeit wieder an längere Nägel ran. Ich fand sie in den letzten Jahren ganz schrecklich und unbequem und überhaupt, aber da ich generell eher kleine Nägel habe, wirken sie durch die Extra-Länge etwas größer, und man kann besser Nail-Art damit machen. Deshalb überwinde ich mich ab und an, sie doch für ein paar Tage lang zu lassen (ja, für mich ist das schon „lang“ :D). Bei diesem Lack gefällt es mir jedenfalls ziemlich gut!

Wie findet ihr „Hugo Moss“ denn so, ist Grün auch was für euch oder mögt ihr eher rötliche oder bräunliche Töne?

Bleibt gesund und friert nicht allzu sehr in der kommenden Zeit! 🙂

Eure

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: