Lackschätzchen: Deborah Lippmann „Through the Fire“

15 Okt

So, liebe Leute, wir haben es jetzt geschafft: Das müsste der letzte Deborah Lippmann Lack sein, den ich hier vorstellen wollte. 😀 Ohhh, ja schade, ich weiß! Aber es kommen auch wieder neue gaaaaanz tolle Lacke, die ich euch zeigen werde. Ich bin nämlich schon im Urlaub für ein paar Tage, wenn der Post hier online geht und ich werde dort bestimmt die Augen offen halten nach schönen Kosmetika. ♥_♥ Das erstmal dazu. 😀

DSC_3212 (2)Hier seht ihr dann ein wirklich sehr schönes, edles Rot mit Schimmerpartikeln. „Through the Fire“ sieht je nach Lichtverhältnissen auch schon mal nach Rost aus, oder eben sehr dunkel nach Bordeaux oder aber auch bei Sonnenlicht strahlend rot mit deutlichem Schimmer. Alles in allem ein sehr vielseitiger Ton, der gerade in die kälteren Tage passt.

Der Auftrag war relativ einfach wie bei den anderen Lacken der Firma auch. Was mich dennoch etwas gestört hat, war der zu Streifen neigende Auftrag bei der zweiten Schicht. Vielleicht habe ich die erste Schicht nicht durchtrocknen lassen oder so und deshalb hatte ich das Problemchen, aber sonst gab es wirklich nichts zu meckern. 🙂

Was ich noch für zeigenswert halte, ist die Farbe in der Flasche: Der Lack sieht dort auch ganz anders aus als auf dem Nagel. Wie ihr vielleicht erkennen könnt, sind orangene Schlieren vorhanden, die man aber nur als rostigen Grundton bei fehlendem Sonnenlicht ausmachen kann.

DSC_3239 (2)Wenn man das jetzt so direkt vergleicht, würde ich jetzt nicht vermuten, dass es sich um den gleichen Lack handelt. Ich war auch beim Auftrag sehr verwundert, wie schön der Lack doch glitzern kann! Ich finde das sehr schön und würde sagen, „Through the Fire“ ist ein Überraschungspaket. 😉

Dank des Topcoats von Lacura war auch alles in Windeseile durchgetrocknet.

DSC_3256Das Bild ist nach drei Tagen Tragezeigt entstanden. Ich habe schon ein wenig Tipwear und heute sind mir die ersten Stückchen abgesplittert. Das liegt aber vermutlich an meinen Nägeln. 🙂

Wie gefällt euch dieses Schätzelchen? Gelangweilt von den dunklen Farben und ich muss wieder mal PINK posten? 🙂

unterschriftblog_missoswin

4 Antworten zu “Lackschätzchen: Deborah Lippmann „Through the Fire“”

  1. mintymilky 15. Oktober 2013 um 19:44 #

    Wow, sehr hübsche Farbe!

Trackbacks/Pingbacks

  1. bottes mellow yellow - 20. Oktober 2013

    bottes mellow yellow

    Wow, that was pretty interesting. Inspiring, as nicely. Thanks for sharing these kinds of inspiring expertise with us. Wonderful site, congrats!

  2. Von Jägern und Sammlern – Teil 4: Nagellack (Rot, Pink und Rosa) | allerleibloggerei - 7. Januar 2014

    […] “Lovely Sinner” Rival de Loop “342T” Essence “Reach Peach” Deborah Lippmann “Through the Fire” P2 “Before […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Produkttests, Rezensionen, Bücher, Fotos #Schokolade

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Sofies viele Welten

Leben mit Dissoziativer Identitätsstörung (DIS)

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

Lecker-Schmecker

Backe, backe Kuchen - Lecker Schmecker hat gerufen ;)

%d Bloggern gefällt das: