Hermes, der 2. Teil

10 Aug

Ich hab mich hier ja schon einmal über Hermes auskotzen müssen und natürlich gab es auch Reaktionen… Aber ich weiß nicht, was ich davon halten soll…

Hier die Antwort:
“ Vielen Dank für Ihre E-mail in der Sie nochmals die diversen Unannehmlichkeiten geschildert haben.

Mit großem Bedauern habe ich Ihre Schilderung der ganzen Vorgänge gelesen und bitte für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten vielmals um Entschuldigung.

Ich habe die Niederlassung

a) über die Zustellung der Sendung im Auto Ihrer Großmutter informiert.

b) über das zuerst nicht auffindbare Paket im Paketshop informiert und darum gebeten, diesen auf seine Pflichten gegenüber fremdem Eigentum nochmals eindringlich zu belehren.

Was die Zustellung an der Haustür und die damit verbundene Aktion des Fahrers ihrer Katze gegenüber betrifft, darf ich Ihnen mitteilen, dass damals mit dem Fahrer Rücksprache gehalten wurde.

Er bedauert sehr, wenn es den Anschein hatte, dass er das Tier treten wollte, er habe lediglich versucht die Katze daran zu hindern ins Haus zu gelangen.

Auch wenn ihm das, meines Erachtens, nicht zustand, so versichert er doch, der Katze nicht böses gewollt zu haben.

Als Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten habe ich Ihnen einen Gutschein für einen kostenlosen Transport innerhalb Deutschlands zugesendet.

Noch einmal möchte ich zum Ausdruck bringen, das ich die Angelegenheit äußerst bedauerlich finde und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen“

Was soll ich dazu noch sagen? Alles Schönmalerei – der Vorgang, der mich ja am meisten aufregt, war das mit der Katze und jetzt mit so einer Ausrede zu kommen? Dazu sei gesagt: DIE TÜR WAR ZU! Und woran wollte der Fahrer die Katze jetzt noch mal hindern? Dass ich nicht lache.

Liebes Hermes-Team – den Gutschein habe ich erhalten und direkt entsorgt, ich werde bestimmt NIE etwas freiwillig mit Hermes verschicken – wer weiß, welches Tier als nächstes getreten wird.

Hermes
Für mich definitiv Teufelsbrut!

Eure
mscappuccino-unterschrift

Advertisements

2 Antworten to “Hermes, der 2. Teil”

  1. missoswin 10. August 2013 um 10:40 #

    Ich mag den Hermes Versand auch nicht sonderlich. Schlimm, armer Fritzi 😦

  2. soloveybooks 10. August 2013 um 14:01 #

    Ich finde die Erklärung total unverschämt -.- von wegen, er wollte die Katze daran hindern, ins Haus zu kommen und wollte sie nicht verletzen. Drecksladen, ich mach auch immer nen großen Bogen um die -.-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

"Sweet up your mind"

...weil backen und kochen glücklich macht...

allerleibloggerei

Hier gibt es allerlei von allem!

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

principessaaronia

Eine Katzendame die weiß was sie will!

BlackedGold

Hello Gold

blue unicorn in wonderland

Regenbögen, Einhörner, Glitzer & Whiskey.

velvet purple love

mode beauty lifestyle leben und lieben

My Make Up Tipps

Tipps, Tricks & Reviews zum Thema Make Up

Dani loves Lifestyle

Der Blog für die Frau ab 25

Irmas Lackwiese

Nageldesigns & mehr

homesteadnotes

Berichte über: Hof und Tiere, Garten - nützlich und schön, Veganes Kochen und Genießen, und ein Sammelsurium später Leidenschaften wie Yoga, Bauchtanz, indisches Harmonium spielen........

Willkommen im Letternwald

Gelesenes & Gedanken

From*heart*to*heel

fashion*beauty*livestyle* living

Beauty and More

Beautyblog about Reviews, Nail Polish, Make-up and more

Freakouts Kampf

Ein Krebstagebuch

%d Bloggern gefällt das: